Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vorsicht, Falschmeldung
Leitartikel Politik 2 Min. 10.10.2019
Exklusiv für Abonnenten

Vorsicht, Falschmeldung

Vorsicht, Falschmeldung

Foto: Shutterstock
Leitartikel Politik 2 Min. 10.10.2019
Exklusiv für Abonnenten

Vorsicht, Falschmeldung

Laurent SCHÜSSLER
Laurent SCHÜSSLER
Medienvertreter sind heute mehr denn je den Erwartungshaltungen Dritter ausgesetzt. Die sich zum Teil ihrer eigenen Informationskanäle bedienen.

Journalismus ist etwas zu veröffentlichen, was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda – wahlweise auch PR. Wer auch immer diese Wahrheit, die unbewiesen und vielfach bestritten dem Autor von „Animal Farm“ und „1984“ George Orwell zugeschrieben wird, vor vielen Jahrzehnten tatsächlich in die Welt gesetzt hat, hat auf bittere Weise recht.

Denn unbestreitbar ist, dass Medienvertreter heute mehr denn je den Erwartungshaltungen Dritter ausgesetzt sind ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Eine App erobert die Welt
Tippen, telefonieren, Bilder tauschen: Vor zehn Jahren gründeten Jan Koum und Brian Acton WhatsApp Inc. Eine Erfolgsgeschichte.
Lifestyle, WhatsApp, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort
Influencer: „Reiseartikel funktionieren sehr gut“
Wie wird man eigentlich Influencer? Wie man dabei vorgehen sollte und auf was man genau achten muss, erklären die Luxemburger Bloggerin Sunzibar, die mit bürgerlichem Namen Sun Fonck heißt, und die in Luxemburg lebende französische Influencerin Emilie Higle.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.