Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vor 15 Jahren: Luxemburg betrauert Großherzogin Joséphine-Charlotte
Politik 11 1 3 Min. 10.01.2020

Vor 15 Jahren: Luxemburg betrauert Großherzogin Joséphine-Charlotte

Angehörige der Armee tragen den Sarg in die Kathedrale.

Vor 15 Jahren: Luxemburg betrauert Großherzogin Joséphine-Charlotte

Angehörige der Armee tragen den Sarg in die Kathedrale.
REUTERS
Politik 11 1 3 Min. 10.01.2020

Vor 15 Jahren: Luxemburg betrauert Großherzogin Joséphine-Charlotte

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Der 10. Januar 2005 war für den großherzoglichen Hof und das Land mit einem schmerzlichen Verlust verbunden.

Am 10. Januar 2005 war Luxemburg geschockt und traurig zugleich. Wie ein Lauffeuer machte die traurige Nachricht die Runde: Großherzogin Joséphine-Charlotte war frühmorgens um 5.55 Uhr auf Schloss Fischbach im Alter von 77 Jahren ihrem Krebsleiden erlegen, das sie während mehrerer Jahre tapfer ertragen und bekämpft hatte. Auch wenn ihre Erkrankung seit langem bekannt war, setzte die traurige Nachricht das Land in eine Art Schockstarre. 

Der Hof hatte den Tod der Großherzogin unmittelbar nach ihrem Tod mitgeteilt und ließ gleichzeitig wissen, dass man sechs Wochen Trauer tragen werde und die Mitglieder der Familie Festlichkeiten fernbleiben werde.


Das Buch gibt Einblick in das Familienleben von Jean.
Biografie über Großherzog Jean: Mehr als ein Blick ins Fotoalbum
Der französische Royal-Experte Stéphane Bern zeichnet in "Jean de Luxembourg" den Lebensweg des Großherzogs nach. Für das Buch, das am Mittwoch erscheint, hat die großherzogliche Familie ihre Fotoalben geöffnet.

Die Regierung kam am selben Tag unter dem Vorsitz von Jean-Claude Juncker zusammen und beschloss eine sechstägige Staatstrauer, die ihren Abschluss mit einem Staatsakt und einem Seelenamt in der Kathedrale fand. Während mehrerer Tage konnte die Bevölkerung sich im Palais von ihr verabschieden und in ein aufgelegtes Kondolenzbuch eintragen. Mehr als 4000 Menschen verneigten sich im Palast vor ihren sterblichen Überresten. Großherzogin Joséphine-Charlotte wurde im engen Familienkreis in der Fürtengruft beigesetzt.

Mit dieser Mitteilung würdigte die Regierung die verstorbene Großherzogin:

Chères Concitoyennes, Chers Concitoyens,

Son Altesse Royale la Grande-Duchesse Joséphine-Charlotte de Luxembourg s'est éteinte ce matin à 5 heures 55 au Château de Fischbach. Si Son état de santé laissait présager l'issue tragique depuis un certain temps, la nouvelle de Sa disparition provoque en nous une profonde tristesse et nous laisse désemparés.


Filmdoku gibt Einblick in das Leben von Großherzog Jean
In den Jahren 1989 und 1990 begleitete eine Videomannschaft von Saint-Paul Luxembourg die großherzogliche Familie. Für "Eis Dynastie" entstand ein sehr privater Einblick in das Leben des Monarchen.

Nous présentons à son Epoux, Son Altesse Royale le Grand-Duc Jean, et à son Fils, Son Altesse Royale le Grand-Duc, notre Souverain, ainsi qu'à toute la Familie Grand-Ducale, profondément marquée par cette épreuve, nos très sincères et respectueuses condoléances.


Présente dans le coeur de notre peuple à travers l'image qu'Elle reflétait dune familie unie et exemplaire, Son histoire personnelle se confond avec un demi-siècle de l'histoire de notre pays. Pendant cette période Elle assista Son époux dans l‘exercice de Ses fonctions officielles et Ses devoirs de Chef d'Etat avec un dévouement qui n'allait jamais se démentir et avec la retenue naturelle qui La caractérisait.


Das Buch gibt Einblick in das Familienleben von Jean.
Biografie über Großherzog Jean: Mehr als ein Blick ins Fotoalbum
Der französische Royal-Experte Stéphane Bern zeichnet in "Jean de Luxembourg" den Lebensweg des Großherzogs nach. Für das Buch, das am Mittwoch erscheint, hat die großherzogliche Familie ihre Fotoalben geöffnet.

Sa passion de l'art et Son engagement au service des autres dessinent les contours dune personnalité particulièrement riche et attachante. L'intérêt de Son Altesse Royale pour ceux qui sont parmi les plus fragiles dans notre société a constitué une constante de Son action. Ainsi, tant au niveau de Ses études que dans les fonctions qu'Elle allait assumer plus tard comme présidente de la Croix-Rouge luxembourgeoise et comme Chef-Guide du Mouvement Guide du Grand-Duché, Elle s'est dédiée aux problèmes de l'enfance, de la familie et de la santé. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Grand-Duc Jean, der ewige Soldat
Von Schloss Berg zu den umkämpften Stränden der Normandie: Schon als junger Mann scheute Prinz Jean nicht vor seinen Pflichten zurück.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.