Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vom Geld und vom Glück
Leitartikel Politik 2 Min. 03.06.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Leitartikel

Vom Geld und vom Glück

Leitartikel Politik 2 Min. 03.06.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Leitartikel

Vom Geld und vom Glück

Jean-Lou SIWECK
Jean-Lou SIWECK
Trotz Hochkonjunktur bleiben die Umfragewerte desaströs für die Dreierkoalition. Dabei haben sie das ungeschriebene Gesetzt für Wahlerfolge strikt befolgt.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Vom Geld und vom Glück“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Vom Geld und vom Glück“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Sonndesfro” – eine Analyse
Die „Sonndesfro” liefert eine klare Antwort: Mit 29 von 60 Sitzen flirtet die CSV allerheftigst mit der absoluten Mehrheit. Doch was ist dieses Traumergebnis wirklich wert?
Gesucht wird nach der "Sonndesfro" die Zauberformel für eine Koalition.
Politmonitor Mai 2017 - Sonntagsfrage
Laut Sonntagsfrage verliert die Dreierkoalition im Süden 3 Sitze. Zwei davon kommen der LSAP abhanden, einer der DP. In den vier Wahlbezirken kämme Blau-Rot-Grün derzeit nur noch auf 25 Mandate, vier weniger als die CSV.
24.6. Min commerce Ext / Illustrationsbild wer spricht für die Regierung / Regierung / Politik / Gambia Foto:Guy Jallay
Politmonitor Mai 2017 - Sonntagsfrage
Laut Sonntagsfrage im Auftrag von "Luxemburger Wort" und RTL wirken sich die geringen Schwankungen im Zentrum auf die Sitzverteilung aus. Im Vergleich zum Dezember 2016 müsste die DP einen zweiten Sitz an die CSV abtreten.
Die Euphorie, die Premier Xavier Bettel beim DP-Nationalkongress an den Tag legte, dürfte angesichts der jüngsten Umfrageergebnisse verpuffen.
Politmonitor Mai 2017 - Sonntagsfrage
Falls am Sonntag Wahlen wären, würde die CSV in den Wahlbezirken Osten und Norden jeweils einen Sitz hinzugewinnen. Das ergab die Sonntagsfrage von TNS Ilres im Auftrag von "Luxemburger Wort" und RTL.
8.11.Aussenministerium / Koalitionsverhandlungen DP - LSAP - Dei Greng / Wahlen 2013 /  gemeinsame Pressekonferenz im Aussenhandelsministerium  / Claude Meisch , Etienne Schneider , Xavier Bettel , Felix Braz   Foto: Guy Jallay
Laut den Umfragen ist eine Neuauflage von Blau-Rot-Grün unwahrscheinlich, aber noch lange nicht ausgeschlossen. Die Parteien positionieren sich zwar für alle Fälle - ein Lagerwahlkampf ist aber unausweichlich. Eine Analyse.
Auch ohne klare Koalitionsaussage werden Etienne Schneider (l.) und Xavier Bettel um eine zweite Amtszeit für Blau-Rot-Grün kämpfen.
Die neuesten Umfragen sprechen eine klare Sprache für Blau-Rot-Grün. Doch noch sind die nächsten Wahlen weit entfernt. Und bis dahin hat die Koalition durchaus noch Möglichkeiten, um das Ruder herumzureißen. Ein Kommentar von Christoph Bumb.
Die Umfragewerte für Bettels Dreierkoalition sind desaströs, aber noch ist die politische Realität eine andere.