Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vom Elend der Volksparteien
Politik 6 Min. 12.11.2018
Exklusiv für Abonnenten

Vom Elend der Volksparteien

Vom Elend der Volksparteien

Foto: AFP
Politik 6 Min. 12.11.2018
Exklusiv für Abonnenten

Vom Elend der Volksparteien

Die Volksparteien brauchen neue Gesichter, die nicht für die vergangenen Versäumnisse stehen, sondern eine ehrliche Politik im Sinne des Gemeinwohls glaubwürdig verkörpern können.

Von Patrick Weymerskirch*

Die Volksparteien stecken in einer tiefen Krise. Blickt man auf die Wahlresultate der letzten Jahre quer durch Europa, erkennt man, dass der Wähler mit seinem Wahlverhalten grundlegende Umwälzungen in der politischen Landschaft herbeigeführt hat, die unterschiedliche Gewinner hervorgebracht haben. Eins ist aber allen Wahlgängen gemein: Die großen Verlierer sind immer die Volksparteien gewesen.

Als Emmanuel Macron mit seiner Bewegung „en marche“ es bis ins Elysée-Palast geschafft hat, ging dies auf Kosten der traditionellen Mitte-rechts- und Mitte-links-Parteien ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bitte wach auf, Europa
Eine nationalsozialistische Partei im Jahr 2019 in Europa? Kaum vorstellbar, aber in Griechenland Realität.
„Wir wollen fundamentale Änderung“
Der Niederländer Bas Eickhout (42), der neben der Deutschen Ska Keller Spitzenkandidat der EU-Grünen bei diesen Wahlen sein wird, erklärt, worum es seiner Partei in der anstehenden Kampagne geht.
Neues Spiel, neues Glück
Am Freitag wurden die Listennummern vergeben, am 10. September beginnt der offizielle Wahlkampf. Der Ausgang der Wahlen ist spannender denn je.
Wahlen
Leitartikel: Wahlbeben
Die großen Volksparteien sind die großen Verlierer der deutschen Bundestagswahl. Christdemokraten und Sozialdemokraten erlitten so schwere Verluste, dass sie sich fragen müssen, für welches Volk sie noch stehen.