Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vom Aufstieg und Untergang eines Riesen
In mühseliger Handarbeit legen die Arbeiter der DAC-Einheit die Mauern des Fort Thüngen in Kirchberg zwischen 1981 und 1982 frei.

Vom Aufstieg und Untergang eines Riesen

Foto: Lé Siebenaler  / LW-Archiv
In mühseliger Handarbeit legen die Arbeiter der DAC-Einheit die Mauern des Fort Thüngen in Kirchberg zwischen 1981 und 1982 frei.
Politik 5 Min. 17.08.2018

Vom Aufstieg und Untergang eines Riesen

Patrick BESCH
Patrick BESCH
Wenig ist noch von der Stahl- und Eisenindustrie zu sehen. Lediglich die Architektur in der Minette-Region erinnert an diese glorreiche Zeit der Luxemburger Industriegeschichte. In den 1970er-Jahren beginnt ihr sicherer Abstieg und mit ihr das Ende der Arbeiterklasse.

Das Fort Thüngen, besser bekannt als Dräi Eechelen, prägt die Silhouette des Kirchberg ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Ruf des Geldes
Wie Finanzindustrie und Digitalisierung das Land verändern: die Geschichte der Arbeitslosigkeit in Luxemburg, Teil III.
30.05.12 wi / Beilage wirtschaftsbeilage classement des banques, banken , finanzplatz luxemburg, hier:  boulevard royal, , Foto: Marc Wilwert
Die im Dunkeln sieht man nicht
Geschichte schreiben immer die Gewinner. Die Erkenntnis von Bertolt Brecht ist von zeitloser Wahrheit. Denn bis heute zählen arbeitslose Menschen in unserer Gesellschaft eher zu den Verlierern. Ihre Geschichte wurde bis heute kaum erzählt.
Fachkräfte gewinnen – Wohlstand sichern
"Eine weitere große Herausforderung ergibt sich aus dem Umstand, dass immer mehr Fachkräfte aus der Generation der Babyboomer die Pensionsgrenze erreichen und damit dem Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung stehen. "
Boom am Arbeitsmarkt
Die Zahl der Erwerbstätigen steigt so stark wie selten zuvor. Das liegt am ICT- und Finanzdienstleistungssektor und vor allem an Zuwanderung sowie Grenzgängern.
Im letzten Quartal gab es den höchsten Anstieg der Erwerbstätigen seit mehr als zehn Jahren.