Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vollgas
Leitartikel Politik 2 Min. 15.10.2019
Exklusiv für Abonnenten

Vollgas

Finanzminister Pierre Gramegna (r.) überreicht ein Exemplar seines Etatentwurfs am Chamberpräsident Fernand Etgen.

Vollgas

Finanzminister Pierre Gramegna (r.) überreicht ein Exemplar seines Etatentwurfs am Chamberpräsident Fernand Etgen.
Foto: Guy Jallay
Leitartikel Politik 2 Min. 15.10.2019
Exklusiv für Abonnenten

Vollgas

Marc SCHLAMMES
Marc SCHLAMMES
Der Haushaltsentwurf reflektiert die Wachstumsabhängigkeit Luxemburgs. Es geht um das Hier und Jetzt, langfristige Ziele rücken in weite Ferne. Das sollte Sorgen bereiten.

Ob es daran liegt, dass Pierre Gramegna mit der Thematik fremdelt, so wie sein Premierminister in der Vorwoche, und sich nicht wirklich mit Klima & Co identifiziert? Der Finanzminister wirkt fahrig, als er sich zu Anfang seiner Ausführungen zum Etatentwurf für 2020 mit der Klimapolitik von Blau-Rot-Grün befasst. 

Immerhin wird Gramegna der Tragweite der Thematik insofern gerecht, als dass er den Klimaschutz als erste Priorität anspricht – und abhakt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Budget 2020: Wo der Staat investieren will
Am Montag hat Finanzminister Pierre Gramegna im Parlament das Budget für 2020 präsentiert. Erstmals liegen sowohl Einnahmen als auch Ausgaben über der 20-Milliarden-Euro-Marke.
IPO , Chamber , depot Budget 2020 , Pierre Gramegna , Foto: Guy Jallay/Luxemburger Wort
Augenwischerei
Die Rede zur Lage der Nation von Premierminister Xavier Bettel blieb hinter den Erwartungen zurück.
IPO,Rede Lage der Nation.Chambre des Députées,Xavier Bettel,Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.