Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vollgas
Leitartikel Politik 2 Min. 15.10.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Vollgas

Finanzminister Pierre Gramegna (r.) überreicht ein Exemplar seines Etatentwurfs am Chamberpräsident Fernand Etgen.

Vollgas

Finanzminister Pierre Gramegna (r.) überreicht ein Exemplar seines Etatentwurfs am Chamberpräsident Fernand Etgen.
Foto: Guy Jallay
Leitartikel Politik 2 Min. 15.10.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Vollgas

Marc SCHLAMMES
Marc SCHLAMMES
Der Haushaltsentwurf reflektiert die Wachstumsabhängigkeit Luxemburgs. Es geht um das Hier und Jetzt, langfristige Ziele rücken in weite Ferne. Das sollte Sorgen bereiten.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Vollgas“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Vollgas“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die ersten Reaktionen auf die Haushaltsrede von Finanzminister Pierre Gramegna fallen unterschiedlich aus. Von den Mehrheitsparteien gibt es viel Lob. Die Opposition lässt kein gutes Haar am Budget 2021.
IPO , Chamber , Pierre Gramegna depose Budget 2021 , Staatsbudget , depot Budget , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Am Montag hat Finanzminister Pierre Gramegna im Parlament das Budget für 2020 präsentiert. Erstmals liegen sowohl Einnahmen als auch Ausgaben über der 20-Milliarden-Euro-Marke.
IPO , Chamber , depot Budget 2020 , Pierre Gramegna , Foto: Guy Jallay/Luxemburger Wort
Die Rede zur Lage der Nation von Premierminister Xavier Bettel blieb hinter den Erwartungen zurück.
IPO,Rede Lage der Nation.Chambre des Députées,Xavier Bettel,Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort