Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Vir bäi an hanne widder"
Leitartikel Politik 2 Min. 26.10.2021
Exklusiv für Abonnenten
Leitartikel zur Immobilienkrise

"Vir bäi an hanne widder"

Wenn schnell mehr erschwinglicher Wohnraum entstehen soll, muss der Staat die privaten Bauträger stärker mit ins Boot nehmen.
Leitartikel zur Immobilienkrise

"Vir bäi an hanne widder"

Wenn schnell mehr erschwinglicher Wohnraum entstehen soll, muss der Staat die privaten Bauträger stärker mit ins Boot nehmen.
Foto: Shutterstock
Leitartikel Politik 2 Min. 26.10.2021
Exklusiv für Abonnenten
Leitartikel zur Immobilienkrise

"Vir bäi an hanne widder"

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Wenn der Staat die Immobilienkrise ernsthaft angehen möchte, muss er die privaten Bauträger zu seinem Partner machen, nicht zum Gegner.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „"Vir bäi an hanne widder"“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „"Vir bäi an hanne widder"“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Bauunternehmer Marc Giorgetti fühlt sich in der öffentlichen Debatte zu Unrecht in die Ecke derer gedrängt, die mit Bauland spekulieren.
Luxemburg baut nicht genügend Wohnungen, um den steigenden Bedarf zu decken. Es fehlt vor allem an erschwinglichen Wohnungen.
Die vier sektoriellen Leitpläne sollen ein harmonisches Miteinander von Arbeiten, Wohnen und Mobilität gewährleisten. Ein Einblick in die Dokumente.
"Die Natur ist die Seele des Landes", betont Landesplanungsminister Claude Turmes (Déi Gréng) den Schutz des natürlichen Umfeldes.
Henri Kox kennt sich aus mit den Problemen auf dem Wohnungsmarkt, als ehemaliger Bürgermeister und Vorsitzender des Wohnungsbauausschusses. Nun steht er als Minister in der Verantwortung. Im LW-Interview erklärt er, was er vorhat.
Henri Kox (58) im Treppenhaus des Wohnungsbauministeriums, in dem er kürzlich sein Büro bezogen hat.
Blau-Rot-Grün hatte sich zu Beginn der Legislaturperiode in der Wohnungsbaupolitik viel vorgenommen. Bis 2025 sollten über 10.000 staatlich subventionierte Wohnungen entstehen.
Illustrations constructions - Quartier Kiem, le 17 Aout, 2018. Photo: Chris Karaba