Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Videospiele, Sommerzeit und Studium
Politik 10.11.2017 Aus unserem online-Archiv
Öffentliche Petitionen

Videospiele, Sommerzeit und Studium

Die Sommerzeit soll abgeschafft werden, fordert ein Antragssteller in einer Petition, die in Kürze frei geschaltet wird.
Öffentliche Petitionen

Videospiele, Sommerzeit und Studium

Die Sommerzeit soll abgeschafft werden, fordert ein Antragssteller in einer Petition, die in Kürze frei geschaltet wird.
SHUTTERSTOCK
Politik 10.11.2017 Aus unserem online-Archiv
Öffentliche Petitionen

Videospiele, Sommerzeit und Studium

Eric HAMUS
Eric HAMUS
Der parlamentarische Petitionsausschuss hat sich am Donnerstag mit 20 neuen Anträgen befasst. Dass das Interesse seitens der Bevölkerung abflaut, kann Präsident Marco Schank ganz sicher nicht so unterschreiben.

(ham) - Im Jahr 2016 hatte die Universität Luxemburg dem Phänomen der öffentlichen Petitionen in Luxemburg in einer Studie einen gewissen Hypewert bescheinigt. Ein Novum, dessen Anziehungskraft wohl bald abflachen wird. „Davon ist aber noch nichts zu erkennen“, stellt der CSV-Abgeordnete Marco Schank fest, seines Zeichens Präsident des parlamentarischen Petitionsausschusses.

Dieser hat sich in der letzten Sitzung am Donnerstag mit 20 neuen Anträgen befassen müssen. Nun schleicht sich immer wieder ein Antrag mit einem gewissen Unterhaltungswert dazwischen. Das war dieses Mal der Fall beim Antrag 889, der über eine Volksbefragung eine größere Auswahl an Videospielen in einem Kaufhaus im Süden des Landes erreichen wollte. Dieser Antrag wurde selbstverständlich von der Kommission abgelehnt.

Es überwiegen allerdings Einträge mit ernstem Hintergrund. In diesem Zusammenhang unterstreicht Marco Schank, dass die Kommission nie den Inhalt selbst beurteilt, sondern nur ob die Anträge den Kriterien entsprechen. Angenommen wurden am Donnerstag unter anderem eine Petition, die eine Priorität für Rettungsdienste im Telefonnetz bei einem Katastrophenfall fordert.

Ein Bürger will die Sommerzeit abschaffen, ein weiterer regt an, dass die Zeit, die freiwillig in die Pensionskasse einbezahlt wird, später auch für einen frühzeitigen Renteneintritt berücksichtigt wird. Eine Petition beschäftigt sich mit besseren Studienmöglichkeiten für Flüchtlingskinder, eine andere fordert eine Früherziehungseinrichtung im internationalen Teil des Lycée Michel Lucius. Die Petitionen werden in Kürze auf chd.lu frei geschaltet.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kammerpräsident kündigt an
Fünfte und letzte Runde dieser Legislatur. Zur Rentrée im Parlament motiviert Kammerpräsident Mars di Bartolomeo die Truppen. Ganz oben auf der Agenda stehen die Verfassungsreform, das Familienrecht und die Landesplanung.
Kammerpräsident Mars Di Bartolomeo verspricht und mahnt zugleich: Das Hohe Haus verfällt 2018 nicht in den Wahlkampf-Modus.
Neue Petitionen auf chd.lu
Die Petitionskommission hat sich am Freitag mit 15 neuen Dossiers befasst, darunter drei Petitionen zum Thema Straßensicherheit und eine, die den Flughafen nach Großherzogin Charlotte benennen will. Angenommen wurde die Petition 862 für strengere Strafen im Verkehr.
Öffentliche Petitionen
Zur „Rentrée“ sind sieben neue öffentliche Petitionen auf der Internetseite des Parlaments zur Unterschrift freigeschaltet worden. Insgesamt waren über die Sommermonate 16 neue Anträge bei der Chamber eingegangen.
Online Petition  klapprechner, laptop, notebook, webseite, website, legende, schlüssel, taste, tonart, zeichenerklärung, unterschriften, juristisch, legal, rechtlich, geschaefte, geschaeftlich, geschäft, geschäftlich, geschäfts, unternehmen, begriff, konzept, anzeichen, gebarde, gebardensprache, gebärde, gebärdensprache, hinweistafeln, sonderzeichen, sternzeichen, tierkreiszeichen, unterschreiben, unterzeichnen, vorzeichen, zeichen, zeichensprache, schriftsymbol, symbol, zeichen, laptop, notizbuch, prozess, verarbeiten, vorgang, betreten, eingeben, eintreten, hereingehen, digitale, digitales, finger, ehrenwort, wort, signatur, unterschrift, politisch, politische, technik, technologie, rechner, e-commerce, abstimmung, stimmabgabe, stimmabgabe, bild, ikone, ikonen, symbol, internet, www, aus, des von, von, ecommerce, abholung, einsammlung, kollekte, kollektion, menge, sammeln, sammlung, pc, netz, spinnennetz, simsen, sms, text, offentlich, publikum, öffentlich, öffentliche, öffentlicher, öffentliches, öffentlichkeit, elektronisch, elektronische, wahl, keyboard, keyboarder, klaviatur, manual, tastatur, halten, lager, lagerbestand, lagern, speicher, vorrat, abstimmung, stimme, stimmen, votum, wote, wotin, wählen, auskunft, information, informationen, begrifflich, konzeptionell, eingeschaltet, verbunden, amt, bueros, büro, dienst, geschaeftsraume, geschäftsraum, einkaufen, geschaft, geschäft, kaufladen, laden, anklicken, klick, klicken, mausklick, schnalzlaut, bittschrift, petition, tastatur, tastenfeld, knopf, knospe, knöpfen, schaltfläche, taste, durchgang, kommunikation, kommunikationsdaten, verbindung
Öffentliche Petitionen
Demokratie kennt keine Sommerpause: Auch wenn seit der letzten Zusammenkunft der Petitionskommission lediglich vier neue Volksbegehren freigeschaltet wurden, warten 35 weitere Anträge darauf, bearbeitet zu werden.
Autobahn A1 Luxemburg-Trier zwischen dem Tunnel Cents und dem Tunnel Howald
Obwohl es untersagt ist, schlängeln sich zahlreiche Motorradfahrer durch Staus. Anhand einer Petition versucht ein Bittsteller diesen Überholvorgang zu legalisieren. Demnächst werden drei neue Online-Petitionen freigeschaltet.
Motorradfahrer, die Staus durchschlängeln, müssen derzeit noch mit Geldstrafen rechnen.
Im zuständigen Parlamentsausschuss gab es am Dienstagnachmittag grünes Licht für sechs neue öffentliche Petitionen. Zwei Petition wurden abgelehnt, für zwei weitere erachtete sich der Ausschuss als nicht zuständig.
Die neuen Petitionen können demnächst auf der Webseite der Abgeordnetenkammer unterzeichnet werden.