Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Verfassungsreform: Referendum findet wohl nicht vor 2018 statt
Politik 4 Min. 06.10.2015
Exklusiv für Abonnenten

Verfassungsreform: Referendum findet wohl nicht vor 2018 statt

Die Verfassungsreform wird aller Voraussicht nach nicht vor 2018 in Kraft treten.

Verfassungsreform: Referendum findet wohl nicht vor 2018 statt

Die Verfassungsreform wird aller Voraussicht nach nicht vor 2018 in Kraft treten.
Foto: Guy Jallay
Politik 4 Min. 06.10.2015
Exklusiv für Abonnenten

Verfassungsreform: Referendum findet wohl nicht vor 2018 statt

Die Verfassungsreform wird wohl nicht mehr in dieser Legislaturperiode kommen. Aus Koalitionskreisen heißt es, dass der Zeitplan sich weiter verzögere. Damit wäre auch das geplante zweite Referendum zum Grundgesetz bis auf Weiteres vom Tisch.

Von Christoph Bumb

Die Verfassungsreform wird wohl noch länger auf sich warten lassen als gedacht. Aus Koalitionskreisen verlautet, dass die große Revision des Grundgesetzes wohl nicht mehr in dieser Legislaturperiode realisiert werden kann. Damit wäre auch das geplante zweite Referendum vorerst vom Tisch. Bisher war dafür der Termin der kommenden Gemeindewahlen im Oktober 2017 im Gespräch.

Dabei war Blau-Rot-Grün in seinem Koalitionsprogramm eigentlich davon ausgegangen, dass die Verfassungsreform bis "Ende 2015" verabschiedet werden kann ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Kommentar: Das späte Eingeständnis von Blau-Rot-Grün
Nicht zum ersten Mal wird Blau-Rot-Grün von den eigenen Ankündigungen eingeholt. Die weitere Verschiebung der Verfassungsreform zeigt, dass die Enttäuschung von selbst geschürten Erwartungen für diese Koalition zur Methode wird. Ein Kommentar von Christoph Bumb.
Die Enttäuschung von selbst geschürten Erwartungen wird für Etienne Schneider, Xavier Bettel und Felix Braz (v.l.n.r.). langsam, aber sicher zur Methode.
Neue Regierung will modernisieren und "mehr Demokratie wagen"
Verfassungsreform, Referenden, Reform des Rechtsstaats und Trennung von Kirche und Staat: Im Bereich der Demokratie- und Gesellschaftsreform hat die neue Regierung Großes vor. Blau-Rot-Grün will nicht weniger als den demokratischen Rechtsstaat von Grund auf modernisieren.
Neue Verfassung, Reform des Rechtsstaats, Trennung von Kirche und Staat: Im Bereich der "demokratischen Erneuerung" hat sich die neue Regierung viel vorgenommen.