Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vabanque
Leitartikel Politik 2 Min. 10.07.2019
Exklusiv für Abonnenten

Vabanque

Vabanque

Foto: Guy Jallay
Leitartikel Politik 2 Min. 10.07.2019
Exklusiv für Abonnenten

Vabanque

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
Ob die Wähler die CSV-Forderung nach mehr Bürgerbeteiligung in Sachen Verfassungsreform zu schätzen wissen, steht in den Sternen.

Die Bürger sollen umfassend über die neue Verfassung informiert werden und sie sollen bei der Ausarbeitung des Textes mitreden dürfen, meinte die CSV plötzlich vergangene Woche, gut sechs Jahre nachdem die Regierung ein Verfassungsreferendum in Aussicht gestellt hatte. Die Christsozialen setzen nun auf eine konsultative Volksabstimmung zu präzisen politischen Themen. Vorschläge, die sich als mehrheitsfähig erweisen, sollen anschließend auch ihren Weg in das neue Grundgesetz finden.

Die Idee an sich ist nicht schlecht, die Forderung ist legitim ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die neue Verfassung
Die neue Verfassung soll das Grundgesetz von 1868 ersetzen. Seit 20 Jahren wird an dem Text gefeilt, nun sind die Arbeiten fast abgeschlossen.
15.1. Staatsarchiv / Konstitution 1868 / Originaldokument / Crise Constitutionelle / Verfassung / Verfassungsaenderungen foto: Guy Jallay
Gute Noten für die neue Verfassung
Die Venedig-Kommission gibt ein positives Gutachten zur Reform des Grundgesetzes ab. Einige Verbesserungsvorschläge der renommierten Institution für Verfassungsfragen sollen nun in den neuen Text einfließen.
Gondeln in Venedig
Reform: Die Verfassung des Volkes
Es soll eine Jahrhundertreform werden. Dementsprechend langwierig gestalten sich die Vorarbeiten an der neuen Verfassung. Es könnte sogar sein, dass der vorliegende Text vor dem Referendum noch einmal umgeschrieben wird.
15.1. Staatsarchiv / Konstitution 1868 / Originaldokument / Crise Constitutionelle / Verfassung / Verfassungsaenderungen foto: Guy Jallay
Verfassungsreform: CSV spielt auf Zeit
Die CSV spricht sich gegen eine grundlegende Verfassungsreform noch in dieser Legislaturperiode aus. Dies aus mehreren Gründen: Die Reform soll nicht über das Knie gebrochen werden und die erforderlichen Anpassungen bei den Gesetzen sind noch nicht fertig.
Die CSV spricht sich gegen eine große Verfassungsreform in dieser Legislaturperiode aus.