Wählen Sie Ihre Nachrichten​

US-Botschafter David McKean im Interview: "Wir lernen immer aus unseren Fehlern"
Politik 5 Min. 22.10.2016
Exklusiv für Abonnenten

US-Botschafter David McKean im Interview: "Wir lernen immer aus unseren Fehlern"

David McKean über die Aussichten nach dem US-Wahlkampf: "Die Vereinigten Staaten von Amerika sind ein starkes Land, egal wer Präsident ist."

US-Botschafter David McKean im Interview: "Wir lernen immer aus unseren Fehlern"

David McKean über die Aussichten nach dem US-Wahlkampf: "Die Vereinigten Staaten von Amerika sind ein starkes Land, egal wer Präsident ist."
Foto: Gerry Huberty
Politik 5 Min. 22.10.2016
Exklusiv für Abonnenten

US-Botschafter David McKean im Interview: "Wir lernen immer aus unseren Fehlern"

Christoph BUMB
Christoph BUMB
Wie geht ein Diplomat mit der Schlammschlacht zwischen Hillary Clinton und Donald Trump um? US-Botschafter David McKean bleibt bei allen Kontroversen diplomatisch und betont die Stärke der US-amerikanischen Demokratie.

Die Weltmacht USA wählt ihre Präsidentin oder ihren Präsidenten. Der Wahlkampf offenbart Abgründe der politischen Kultur. Wie geht ein Diplomat mit der Schlammschlacht zwischen Clinton und Trump um? Was bleibt von Obamas Erbe? Ein Gespräch mit David McKean, US-Botschafter in Luxemburg.

Interview: Christoph Bumb und Pierre Leyers

Der US-Präsidentschaftswahlkampf zeigt Amerika in keinem vorteilhaften Licht. Wie gehen Sie als US-Botschafter damit um?

Ich bin mir der Herausforderungen bewusst, vor denen Amerika steht ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Trump gegen Obama: Der Parallelpräsident
Es ist ein ungeschriebenes Gesetz: Die USA haben in Übergangszeiten nach Wahlen nur jeweils einen Präsidenten. Darum schert sich Donald Trump vor der Machtübergabe wenig. Nun wehrt sich Obama.
Die Lage zwischen dem gewählten Päsidenten Trump und dem regierenden Präsienten Obama (r.) spitzt sich langam zu.
Leitartikel: Rache der Abgehängten
Amerika hat gewählt. Die Anhänger von Donald Trump jubeln, für viele Menschen auf der Welt ist das Ergebnis ein schwerer Schock. 
Im Land, in dem angeblich Tellerwäscher zu Millionären werden, können es Clowns bis zum Präsidenten bringen. Doch Jammern hilft nicht meint Pierre Leyers
Commuters take copies of the Evening Standard Newspaper in central London on November 9, 2016, showing a picture of newly elected US President Donald Trump and reporting on the result of the US presidential election.
Political novice and former reality TV star Donald Trump has defeated Hillary Clinton to take the US presidency, stunning America and the world in an explosive upset fueled by a wave of grassroots anger. / AFP PHOTO / DANIEL LEAL-OLIVAS
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.