Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Unkluge Strategie

Unkluge Strategie

Foto: AFP
Politik 6 Min. 23.04.2018

Unkluge Strategie

Die Europäer zeigen mit ihrem „Russia bashing“ einen erschreckenden Mangel an Besonnenheit.

Von Armand Clesse*

Wie schlecht kann das Verhältnis zwischen Russland und dem Westen eigentlich noch werden? Beschuldigungen, Beschimpfungen, Drohungen, Boykotte, Sanktionen – eine Spirale der rhetorischen Gewalt. Kaum jemand, ob Politiker, Journalist oder Experte, gibt sich die Mühe, die Beziehungen zwischen dem Westen und Russland unvoreingenommen, sachlich zu prüfen und zu kommentieren.

Das Verblüffende für einen einigermaßen neutralen Beobachter: Natürlich gibt es Gründe für Spannungen, Irritationen, aber nicht für eine derartige Verschlechterung der Beziehungen: einseitige Schuldzuweisungen, ein Verdacht, der, wie im Fall Skripal, als erwiesene Schuld verkündet wird, Eskalation der Vorwürfe ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Starkes Europa
Macron verteidigte seine EU-Reformen in Straßburg. Mehr Europa wagen ist sein Leitmotiv. Aber ist Europa bereit für eine Vertiefung seiner Integration?
Merkel und Macron auf dem Europäischen Gipfel.
Editorial: Was nun, Herr Putin?
Vor einem Jahr schien für wenige Tage die Sonne der Freiheit über der Ukraine. Die Ankündigung der ukrainischen Regierung, das Assoziierungsabkommen mit der EU nicht unterzeichnen zu wollen, führte zu Massenprotesten auf dem Maidan-Platz.