Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Uni-Studie: Erstwähler lieben die DP und Déi Gréng
Politik 5 Min. 17.04.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Uni-Studie: Erstwähler lieben die DP und Déi Gréng

Die Erstwähler wendeten sich bei den Wahlen im Oktober vor allem den Liberalen und den Grünen zu.

Uni-Studie: Erstwähler lieben die DP und Déi Gréng

Die Erstwähler wendeten sich bei den Wahlen im Oktober vor allem den Liberalen und den Grünen zu.
Foto: Pierre Matgé
Politik 5 Min. 17.04.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Uni-Studie: Erstwähler lieben die DP und Déi Gréng

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
Laut einer Studie der Uni Luxemburg entscheiden sich immer mehr Wähler auf den letzten Drücker. Ganz interessant ist auch die Entwicklung bei den Wechselwählern.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Uni-Studie: Erstwähler lieben die DP und Déi Gréng“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Uni-Studie: Erstwähler lieben die DP und Déi Gréng“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach jedem Wahlgang werden die gleichen Stimmen laut: Das Wahlsystem ist nicht mehr zeitgemäß und ungerecht. Tatsächlich ist das luxemburgische Wahlsystem aus mehreren Gründen ungrecht.
Wahlen 2018 - Wahbüro Mamer - Photo : Pierre Matgé
Nach den Wahlen hat das Regierungsbündnis eine Mehrheit von 31 der 60 Parlamentssitze. Die Wahlprognose im vergangenen Juni hat das noch ganz anders vorausgesehen. TNS-Ilres-Direktor Luc Biever erklärt, dass sich in der Zwischenzeit einiges getan hat.
Politik. Parlamentswahlen 2018. élections législatives, RTL Spitzenkandidaten,Francois Bausch, Xavier Bettel, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort
Der vierte und letzte Teil des Politmonitors befasst sich mit der Frage, was die Wähler dazu bewegt eine bestimmte Partei zu wählen. Die CSV kann mit ihren Politikern überzeugen, die Regierungsparteien punkten mit ihren Konzepten.
Laut Politmonitor werden CSV, DP, LSAP und Déi Gréng kaum als bürgernahe Parteien wahrgenommen.