Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Uni-Rektor Pallage strebt kein zweites Mandat an
Politik 21.09.2021
Personalia

Uni-Rektor Pallage strebt kein zweites Mandat an

Stéphane Pallage nennt persönliche Gründe für seine Entscheidung.
Personalia

Uni-Rektor Pallage strebt kein zweites Mandat an

Stéphane Pallage nennt persönliche Gründe für seine Entscheidung.
Foto: LW-Archiv
Politik 21.09.2021
Personalia

Uni-Rektor Pallage strebt kein zweites Mandat an

Den Rektor der Uni Luxemburg zieht es zurück nach Kanada.

(LW) - Der Rektor der Uni Luxemburg, Stéphane Pallage, wird nicht für ein zweites Mandat kandidieren. Sein Mandat läuft Ende kommenden Jahres aus. Pallage nennt persönliche Gründe für seine Entscheidung.  

„Ich habe in den vergangenen Wochen viel darüber nachgedacht. Ich bin zu dem Entschluss gekommen, mich nicht um ein zweites Mandat zu bemühen“, schrieb Pallage auf Facebook an das Personal und die Studierenden der Uni gerichtet. „Mir bereitet alles an meiner Arbeit für die Universität Freude. Doch für meine Frau und mich hat die Pandemie die Entfernung zu unseren Kindern, die in Montreal geblieben sind, erheblich vergrößert. Mich in diesem Kontext heute für eine weitere fünfjährige Amtszeit ab dem Jahr 2023 zu verpflichten, ist unmöglich. Ich werde bis zum Ende meines Mandats in gleicher Weise und mit der gleichen Energie Ihr Rektor bleiben.“


Wirtschaft, Interview Stéphane Pallage, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort
Uni-Rektor: Ein Dirigent mit Taktgefühl
Luxemburg ist für den noch neuen Universitätsrektor Stéphane Pallage längst kein Neuland mehr. Was er noch alles vorhat, erklärt er im Interview.

Er sei „sehr stolz auf das, was wir zusammen erreicht haben, und freue mich auf weitere gemeinsame Erfolge in der nächsten Zeit“, so der Belgo-Kanadier, der seinen Posten als Rektor am 1. Januar 2018 angetreten hatte. 

Pallage wurde 1968 geboren und wuchs in Malmédy in Belgien auf. Seine akademische Laufbahn begann an der Universität Lüttich. Er ist Master of Science in Industrial Administration (Finance) und Doktor der Wirtschaftswissenschaften. Von 2013 bis 2019 war Pallage Dekan der „Ecole des sciences de la gestion de l’Université du Québec“ in Montreal.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Times Higher Education“-Hochschulranking
Positives Feedback für die Uni Luxemburg: Die Hochschule wurde in einem internationen Ranking unter den besten 300 Instituationen eingestuft.
Neue Leute kennenlernen - das ist ein Hauptgrund für ein Erasmusstudium. In Pandemiezeiten eine Herausforderung.
„Times Higher Education“-Hochschulranking
Positives Feedback für die Uni Luxemburg: Die Hochschule wurde in einem internationen Ranking unter den besten 300 Instituationen eingestuft.
Neue Leute kennenlernen - das ist ein Hauptgrund für ein Erasmusstudium. In Pandemiezeiten eine Herausforderung.
Rektor Stéphane Pallage und Jens Kreisel, Vizerektor für Forschung, sprechen im Interview über die Kooperationen der Universität und die Vorteile für Studierende und das Großherzogtum.
Uni Luxembourg,Maison du Savoir. Esch/Belval. Foto:Gerry Huberty