Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Uni.lu und einige Exoten
Politik 14.10.2014 Aus unserem online-Archiv
Rangliste der beliebtesten Universitäten

Uni.lu und einige Exoten

Die meisten Luxemburger Studenten bevorzugen es, sich an der Uni Luxemburg einzuschreiben.
Rangliste der beliebtesten Universitäten

Uni.lu und einige Exoten

Die meisten Luxemburger Studenten bevorzugen es, sich an der Uni Luxemburg einzuschreiben.
Foto: Serge Waldbillig
Politik 14.10.2014 Aus unserem online-Archiv
Rangliste der beliebtesten Universitäten

Uni.lu und einige Exoten

Die Luxemburger Studenten studieren am liebsten im eigenen Land. In der vom Hochschulministerium veröffentlichten Rangliste der beliebtesten Universitäten gibt es aber auch einige exotische Städte. 

(ml) - Im akademischen Jahr 2013/2014 waren 38 Prozent der Luxemburger Studenten in der "Université de Luxembourg" eingeschrieben. Sie ist damit absoluter Spitzenreiter. Insgesamt 3.201 Luxemburger  besuchten die einheimische Hochschule. Dies geht aus der Antwort von Hochschulminister Claude Meisch (DP) auf eine parlamentarische Anfrage von Marc Spautz (CSV) hervor. Die Zahlen stammen aus der Datenbank des "Cedies".

Auf Platz zwei der Beliebtheitsliste folgt die "Université Libre de Bruxelles". Dort waren 650 Studenten aus Luxemburg eingetragen. An dritter Stelle liegt die "Université de Strasbourg" (542 Studenten). Die "Université de Lorraine" aus Metz und die Trierer Uni schaffen es immerhin noch, sich in der Top 5 zu platzieren. Danach folgen die "Université Catholique de Louvain-ULC" (359), die Uni Innsbruck (308), die Uni Wien (306), und die "Rheinisch Westfälische Technische Hochschule Aachen" (257).

Die Luxemburger sind in insgesamt 56 Staaten verteilt. In dem Länder-Ranking liegt der Spitzenreiter Luxemburg knapp vor Deutschland und Belgien. Anschließend folgen Frankreich und Großbritannien.

Auch Österreich, der Schweiz, Portugal, den Niederlanden und den USA gelang es, einen Platz unter den Top 10 zu ergattern. Einige Luxemburger scheuen weite Distanzen nicht. In den USA zum Beispiel studieren 145 Luxemburger, in Kanada sind des 43. Sogar die osteuropäischen Länder sind in der Rangliste vertreten. Im vergangenen Jahr studierten 24 Luxemburger in Estland und 20 in Rumänien.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schule und was dann? Für unentschlossene Schüler, die sich noch nicht sicher sind, welchem Studium sie nachgehen wollen, besteht die Möglichkeit, sich bei der „Foire de l'étudiant“ kundig zu machen. Die Veranstaltung findet erstmals in digitaler Form statt.
Rückblick ins Jahr 2019: Unter normalen Umständen findet die „Foire de l'étudiant“ in den großen Hallen von Luxexpo The Box auf Kirchberg statt.
Im Rahmen der Pisa-Studie 2015 hat die OECD jetzt ihren dritten Berichtband herausgegeben. Darin wird das Wohlbefinden der getesteten Schüler untersucht. Luxemburgs Schüler sind testängstlicher und weniger leistungsmotiviert als der OECD-Durchschnitt.
Luxemburgs Pisa-Schüler sind testängstlicher und weniger leistungsmotiviert als der OECD-Durchschnitt.
Studieren kann man bei der Acel nicht. Dafür aber sich beraten lassen - etwa auf der "Foire de l'étudiant". Und einen Blick ins Studentenleben erhaschen. Im LW-Interview spricht Präsident Tom Hermes über lustige Fragen, vielfältige Aufgaben und die Forderungen der Vereinigung.
"Es ist normal, dass man nicht von Anfang an einen Plan hat!"
Luxemburger Studenten im Ausland
Studieren – aber wo? Mit dieser Frage befassen sich jedes Jahr zahlreiche Luxemburger Studierende, führt sie das Hochschulstudium doch oftmals ins Ausland. Unangefochten auf Platz eins der beliebtesten Uni-Städte bleibt jedoch Luxemburg, gefolgt von Brüssel, Trier und Straßburg.
Luxemburger Studentenclubs
Ein großer Vorteil von Fribourg in der Westschweiz besteht darin, dass hier die Möglichkeit eines zweisprachigen Studiums besteht. Die Vereinigung der Luxemburger Studenten "Fribrlëtz" weiß jedoch noch von weiteren Pluspunkten zu berichten.
"Mit den Worten ,klein aber fein' lässt sich Fribourg in der Westschweiz wohl am besten beschreiben".