Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Umweltamt wird von Förderungs-Anträgen überflutet
Politik 18.11.2022
Bearbeitungs-Rückstand

Umweltamt wird von Förderungs-Anträgen überflutet

Förderungen für E-Autos und die dafür nötigen Wallboxen haben eine wahre Antragsflut auf das Umweltamt ausgelöst.
Bearbeitungs-Rückstand

Umweltamt wird von Förderungs-Anträgen überflutet

Förderungen für E-Autos und die dafür nötigen Wallboxen haben eine wahre Antragsflut auf das Umweltamt ausgelöst.
Foto: Marc Wilwert / Luxemburger Wort
Politik 18.11.2022
Bearbeitungs-Rückstand

Umweltamt wird von Förderungs-Anträgen überflutet

In den vergangenen Jahren wurden die Verbraucher mit zahlreichen neuen Förderungen unterstützt. Im Umweltamt fehlt es an der nötigen Personaldecke.

(dme) – Das Umweltamt hatte in den letzten Jahren mit einer regelrechten Antragsflut zu kämpfen, wie das Umweltministerium in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat. Als Grund hierfür wurden zahlreiche neue Regelungen und Förderungen genannt, die den Übergang zu einer nachhaltigeren Gesellschaft unterstützen sollen, wie beispielsweise die E-Auto- und Wallbox-Förderung. Viele davon wurden im Rahmen des Maßnahmenpakets „Neistart Lëtzebuerg“ im Jahr 2020 und einer weiteren Vereinbarung vom September 2022 noch weiter erhöht.


Lokales, online.de, Illustration, E-Auto, elektro Auto, Aufladestation, Auflade, Ladestation, Elektrofahrzeuge, Stromtankstelle, Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
Luxemburg ist von seinem E-Auto-Ziel noch weit entfernt
Weniger als fünf Prozent der Fahrzeuge im Land sind elektrisch unterwegs. Bis 2030 sollen es aber mindestens 49 Prozent sein.

Die Personalplanung für das Umweltamt, welches für die Bearbeitung der entsprechenden Anträge zuständig ist, wurde allerdings nicht im Vorhinein angepasst. Entsprechende Aufstockungen wurden daher erst angegangen, als die Maßnahmen bereits beschlossen waren. So kam es zu einem deutlichen Rückstand bei der Bearbeitung der Anträge, da neue Mitarbeiter erst gesucht, eingestellt und dann umfangreich angelernt werden mussten.

Aktuell sind laut dem Umweltministerium 23 Personen im Umweltamt in der Abteilung Subventionen und Finanzhilfen in Vollzeit beschäftigt, mehr als die Hälfte allerdings mit befristeten Verträgen. Dies sorge für Schwierigkeiten bei der langfristigen Personalplanung, da das dringend benötigte Personal auch schnell wieder abspringt.

Zehn zusätzliche Stellen, mehr sollen folgen


Luxemburg investiert 30 Millionen Euro in dänische Energieinsel
Wasserstoff kann in Industrie und Verkehr fossile Brennstoffe vertreiben - es braucht dazu allerdings große Mengen.

Im September 2022 wurden dem Umweltamt zusammen mit weiteren Anpassungen zehn zusätzliche befristete Stellen zugewiesen. Für 2023 habe man bereits zusätzliche Stellen beantragt, wie das Umweltministerium mitteilte.

Um die Bearbeitungszeiten von Anträgen weiter zu verkürzen, arbeite man auch an Optimierungen im Verwaltungsbetrieb. Unter anderem sollen Dienstleistungen ausgelagert werden und verstärkt auf Digitalisierung gesetzt werden. 



Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Herausforderung digitale Inklusion
Der digitale Wandel hat unser Leben radikal verändert. Gleichzeitig wächst die digitale Kluft innerhalb der Gesellschaft. Die Politik ist gefordert.
26.10.2022 Erwuessebildung : Smartphone Café : Hilfe beim Gebrauch von smartphones , Computern , Rechnern : die digitale Welt : Digitalisierung  , Foto: Marc Wilwert / Luxemburger Wort
OGBL/SEW und Amelux sorgen sich um den Fachkräftemangel im Handwerk. Sie fordern dringend eine Aufwertung der Berufsausbildungen.
ARCHIV - 13.10.2021, Baden-Württemberg, Stuttgart: Mitarbeiter der Firma Sontec GmbH montieren Photovoltaikmodule auf dem Dach eines Wohnhauses. (zu dpa: «Kretschmann stößt mit Solarpflicht für Altgebäude bei CDU auf Granit») Foto: Marijan Murat/dpa +++ dpa-Bildfunk +++