Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Überlebenskünstler Erdogan
Politik 08.04.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Überlebenskünstler Erdogan

Überlebenskünstler Erdogan

Foto: AFP
Politik 08.04.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Überlebenskünstler Erdogan

Erdogan wurde schon oft politisch totgesagt – stets zu früh ...

Von Gerd Höhler*

Ein Denkzettel für den türkischen Staatschef, vielleicht sogar das Ende der politischen Karriere des Recep Tayyip Erdogan – das hatten sich Regierungskritiker von der Kommunalwahl in der Türkei versprochen. Aber daraus wurde nichts. Unter dem Strich gingen der Präsident und seine islamische Ak-Partei als Sieger aus der Abstimmung hervor.

Auch das am Sonntagabend lange offene Kopf-an-Kopf-Rennen um die Rathäuser der Großstädte Istanbul und Ankara ändert nichts daran, dass die Regierungspartei ihren Stimmenteil gegenüber der Kommunalwahl von 2014 sogar etwas steigern konnte ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gnadenlos
„Der Gewinner dieser Wahl ist jeder einzelne unserer 81 Millionen Bürger“. Die Oppositionswähler sahen das naturgemäß anders.
"Wahlen werden Türkei auf Jahrzehnte prägen"
"Heute habt Ihr bei den Wahlen, die das künftige halbe Jahrhundert, die das Jahrhundert unseres Landes prägen werden, wieder auf unserer Seite gestanden“, so Präsident Erdogan am frühen Montagmorgen bei seiner Siegesrede.
Turkish President Tayyip Erdogan addresses his supporters gathered in front of the AKP headquarters in Ankara, Turkey June 25, 2018. / AFP PHOTO / Adem ALTAN
Erdogans Schicksalswahl
Das wichtigste Projekt von Recep Tayyip Erdogan steht vor dem Abschluss: In der Türkei haben die Wahllokale geöffnet, und mit der Abstimmung bekommt die Türkei ein Präsidialsystem. Die spannende Frage ist: Heißt auch der neue Präsident Erdogan?
Die Türkei wählt ein neues Parlament und einen neuen Präsidenten.