Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Trotz Corona: Häusliche Gewalt blieb auf stabilem Niveau
Politik 16.12.2020 Aus unserem online-Archiv

Trotz Corona: Häusliche Gewalt blieb auf stabilem Niveau

Im November gab es 79 Polizeieinsätze wegen häuslicher Gewalt.

Trotz Corona: Häusliche Gewalt blieb auf stabilem Niveau

Im November gab es 79 Polizeieinsätze wegen häuslicher Gewalt.
Foto: Shutterstock
Politik 16.12.2020 Aus unserem online-Archiv

Trotz Corona: Häusliche Gewalt blieb auf stabilem Niveau

Jeff WILTZIUS
Jeff WILTZIUS
Immer noch gibt es zu viel häusliche Gewalt. Doch die Zahlen haben in den vergangenen Monaten während der Corona-Pandemie nicht merklich zugelegt.

Trotz der Corona-Pandemie sind die Fälle von häuslicher Gewalt im Jahr 2020 in Luxemburg stabil geblieben. So gab es im Monat November 79 Polizeieinsätze und 28 Wegweisungen. Im Vergleich: Im November des Jahres 2019 registrierte die Polizei 77 Polizeieinsätze und 29 Wegweisungen. 

Das schreibt die Gleichstellungsministerin, Taina Bofferding (LSAP), in ihrer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage von Chantal Gary (Déi Gréng).


OnlineDe, Orange Week, Häusliche Gewalt Anne Kirsch-Wagner, foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Häusliche Gewalt: Mit den Ausreden fängt es an
In der "Orange Week" wird auf Gewalt gegen Frauen in ihren zahlreichen Facetten aufmerksam gemacht. Eine Betroffene teilt ihre Geschichte.

So habe man, gleich von Beginn der Gesundheitskrise an, ein spezifisches Krisenmanagement eingesetzt

Dazu gehören das Monitoring, eine Helpline für häusliche Gewalt, regelmäßige Präventionen über Medien und soziale Netzwerke - sowie die Bereitstellung von Unterstützung und Hilfe für Menschen in häuslichen Konfliktsituationen. 

Webseite violence.lu wird multilingual

Ab 2021 soll die Webseite für Betroffene violence.lu neu gestaltet werden. Angesichts der Multikulturalität des Landes wird die neue Website in Deutsch, Englisch, Französisch und Portugiesisch angeboten. 

Zudem sei im November 2019 eine bereichsübergreifende Arbeitsgruppe „Häusliche Gewalt“ ins Leben berufen worden. Damit sollen an einem Tisch die öffentlichen Institutionen sowie Akteure vor Ort neue Maßnahmen schneller ausarbeiten können, heißt es.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Staatsanwaltschaft fordert nach einem blutigen Streit an der Rocade de Bonnevoie zehn Jahre Haft für einen 24-jährigen Angeklagten.
Gericht
Das Phänomen häuslicher Gewalt hat 2019 im Vergleich zum Vorjahr zugenommen. Dies geht aus dem Jahresbericht hervor, den Gleichstellungsministerin Taina Bofferding (LSAP) den Parlamentariern am Mittwoch präsentierte.
Statistisch gesehen rückt die Polizei in Luxemburg 2,4 Mal am Tag wegen häuslicher Gewalt aus.
Nirgends werden mehr Frauen Opfer von gezielten Verbrechen als in Mexiko. Täglich werden Frauen ermordet und Mädchen wie Ware verschachert. Die Rechtsanwältin und Frauenrechtlerin Imelda Marrufo kämpft dagegen.
36.606 Frauen wurden zwischen 1985 und 2010 in Mexiko ermordet. Kaum ein Fall wurde aufgeklärt.