Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Treffen in Straßburg : Dalai Lama entzückt Anne Brasseur
Politik 1 21.09.2016

Treffen in Straßburg : Dalai Lama entzückt Anne Brasseur

Maxime LEMMER
Maxime LEMMER
Vergangene Woche war das geistliche Oberhaupt der Tibeter im EU-Parlament in Straßburg zu Besuch. Dabei kam es zu einem sympathischen Treffen zwischen dem 81-Jährigen und Anne Brasseur.

(ml) - Friedensnobelpreisträger Dalai Lama verweilte vergangene Woche vier Tage in Straßburg. Das geistliche Oberhaupt der Tibeter wurde unter anderem von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz empfangen. Anschließend traf Dalai Lama  Mitglieder des parlamentarischen Gremiums für Außenpolitik. 

Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit EU Menschenrechtskommissar Nils Muižnieks zeigte sich der 81-Jährige ausgesprochen humorvoll und aufgeschlossen. Diese Erfahrung machte auch die luxemburgische Abgeordnete und ehemalige Präsidentin der Parlamentarischen Versammlung des Europarats Anne Brasseur.

"No Hate Speech Mouvement"

Während der Pressekonferenz ergriff Brasseur das Wort, um auf die  Kampagne „No Hate Speech Movement“ des Europarats aufmerksam zu machen, deren Botschafterin sie ist. In ihrer Rede betonte sie, dass Armut, Korruption und Hass die Demokratie gefährden würden. Zudem rief sie zu einem Dialog zwischen den religiösen und nicht religiösen Gruppen auf.

Hier geht es zum Video (ab 35. Minute)

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Als Brasseur abschließend betonte, dass sie Dalai Lama später einen Knopf mit dem Logo der Anti-Hass-Kampagne überreichen möchte, forderte das geistliche Oberhaupt sie noch während der Pressekonferenz auf, zu ihm zu kommen. Brasseur hatte sichtlich Mühe den Button anzubringen. Dalai Lama wartete geduldig und bestand im Anschluss darauf darauf, ein Foto mit der luxemburgischen Politikern zu schießen.


Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.