Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Times Higher Education Rankings": Uni Luxemburg steigt auf elften Platz
Die Universität Luxemburg konnte sich im internationalen Vergleich in weniger als 15 Jahren etablieren.

"Times Higher Education Rankings": Uni Luxemburg steigt auf elften Platz

Foto: Guy Jallay
Die Universität Luxemburg konnte sich im internationalen Vergleich in weniger als 15 Jahren etablieren.
Politik 06.04.2017

"Times Higher Education Rankings": Uni Luxemburg steigt auf elften Platz

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Unter den jungen Universitäten - deren Gründung weniger als 50 Jahre zurückliegt - kann die Universität Luxemburg sich im weltweiten Vergleich um drei Plätze auf Rang elf verbessern.

(TJ/C.) - Die Universität Luxemburg belegt unter den jungen Lehranstalten, deren Gründung weniger als 50 Jahre zurückliegt, einen ehrenwerten elften Platz. Im Vorjahr war sie noch an 14. Stelle aufgeführt worden. Das Ranking der" Times Higher Education" (THE) wird Jahr für Jahr aufgestellt.

Die jungen Universitäten werden gemäß ihrer Leistung in den Bereichen Lehre, Forschung, Zitationen, Drittmittel aus der Wirtschaft und internationale Ausrichtung bewertet. Im Jahr 2017 wurden die Rankings von zuvor 150 auf 200 Institutionen unter 50 Jahren erweitert.

Die Universität Luxemburg verbesserte sich in den Bereichen „Lehre“ und „Forschung“ und schnitt besonders gut in der Kategorie „Zitationen“ ab. Diese Kennzahl gibt an, wie oft die Arbeit der Forscher einer Universität von Wissenschaftlern weltweit zitiert wurde. Dabei wurden Daten von 23.000 wissenschaftlichen Zeitschriften berücksichtigt.

Prof. Dr. Ludwig Neyses, Vizerektor für Forschung der Universität Luxemburg zeigte sich mit dem Resultat der erst 2003 gegründeten Uni sehr zufrieden und denkt, dass die Uni das Zeug hat, es demnächst unter die Top Ten der jungen Universitäten zu schaffen.

Hier gelangen Sie zum kompletten Ranking.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Universität Luxemburg: Un(i)verständnis
Wohin steuert die Universität Luxemburg hin. Über diese Frage wurde und wird weiterhin heftig verhandelt. Um die Diskussion besser verstehen zu können, ist es wichtig, den Unterschied zwischen angewandter Forschung und Grundlagenwissenschaft zu kennen.
Umstrittenes Budget: Aufruhr an der Uni Luxemburg
Am Samstag befasst sich der Aufsichtsrat der Uni Luxemburg mit dem Budget 2017. Die Gespräche über die Finanzvorlage weisen nicht nur erhebliche Verspätungen auf, sie sorgen auch intern für Spannungen.
Mit einem Jahr Verspätung soll nun am Samstag der Aufsichtsrat der Uni Luxemburg übers Budget 2017 abstimmen. Die Finanzvorlage ist allerdings intern umstritten.
Topplatzierung der Uni Luxemburg: Kolossale Leistung
Die Universität Luxemburg zählt zu den besten jungen Hochschulen weltweit: Laut den aktuellen „150 Under 50 Rankings“ für 2016 liegt sie auf dem 14. Platz. Rektor Rainer Klump will einer der Spitzenreiter in der Hochschulbildung werden.
Top Standort & Top Ranking: die neue Uni Luxemburg, Maison du Savoir in Esch/Belval