Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tanson: "Der Fonds ist operationell"
Der staatliche Fonds du logement muss sich auf die Suche nach einem neuen Direktor machen.

Tanson: "Der Fonds ist operationell"

Foto: Pierre Matgé
Der staatliche Fonds du logement muss sich auf die Suche nach einem neuen Direktor machen.
Politik 2 Min. 30.01.2019

Tanson: "Der Fonds ist operationell"

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Genau ein Jahr, nachdem Eric Rosin als Direktor des Fonds du logement angekündigt worden war, wurde diese Woche mitgeteilt, dass er seinen Posten räumt.

Die Nachricht erfolgte am Dienstag, genau eine Woche, nachdem bekannt wurde, dass der staatliche Wohnungsbauträger Opfer einer Betrugsmasche geworden ist und irrtümlicherweise 800.000 Euro an eine Bank in Polen überwiesen hat.

Welche Rolle die falsche Überweisung in dieser Angelegenheit gespielt hat, ist unklar ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ganz neu im Geschäft
Sam Tanson ist die erste grüne Wohnungsbauministerin. Auf ihr lastet eine große Verantwortung, denn die Wohnungsnot wird angesichts des starken demografischen Wachstums von Jahr zu Jahr größer.
Die Wohnungsbauministerin Sam Tanson möchte den öffentlichen Immobilienbestand ausbauen und vor allem mehr Sozialwohnungen bauen.
Reform tritt am 1. Juli in Kraft: Fonds du logement in der Krise
Der Fonds du logement kommt nicht zur Ruhe. Immer wieder ist von Missmanagement, schlechtem Betriebsklima und starken Personalschwankungen die Rede. Die Reform, die im März verabschiedet wurde, tritt am 1. Juli in Kraft. Dann soll beim staatlichen Bauträger endlich Ruhe einkehren.
In Zentrum von Differdingen baut der Fonds du logement derzeit 75 Wohneinheiten.