Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tag der Entscheidung
Politik 5 Min. 09.07.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Tag der Entscheidung

Am 10. Juli 2013 kommt es in der Chamber zum Showdown: Nach einer achtstündigen hitzigen Debatte kündigt der damalige Premier Jean-Claude Juncker Neuwahlen an.

Tag der Entscheidung

Am 10. Juli 2013 kommt es in der Chamber zum Showdown: Nach einer achtstündigen hitzigen Debatte kündigt der damalige Premier Jean-Claude Juncker Neuwahlen an.
Foto: Guy Jallay
Politik 5 Min. 09.07.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Tag der Entscheidung

Steve BISSEN
Steve BISSEN
Vor genau fünf Jahren – am 10. Juli 2013 – besiegelt eine Chamberdebatte zum Abschlussbericht des Srel-Untersuchungsausschusses das Ende der CSV-LSAP-Koalition. Zu einer finalen Abstimmung im Parlament kommt es indes nicht.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Tag der Entscheidung“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Tag der Entscheidung“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Beginn der Geheimdienst-Affäre
Vor fünf Jahren stimmte das Parlament einstimmig für die Einsetzung des SREL-Untersuchungsausschusses. In 47 Sitzungen versuchte die Enquetekommission Licht ins Dunkel der dubiosen Geheimdienstaktivitäten zu bringen.
Premier Jean-Claude Juncker muss sich vor dem Geheimdienstuntersuchungsausschuss verantworten.
Die Geheimdienstchefin Doris Woltz im Gespräch
Am 1. Oktober tritt das neue Rahmengesetz des „Service de renseignement de l'Etat“ in Kraft. Geht es nach dem Willen der SRE-Direktorin Doris Woltz, wird langfristig aus dem geheimnisumwitterten Geheimdienst ein Dienstleister für andere Institutionen.
Doris Woltz steht seit Januar 2016 an der Spitze des Geheimdienstes.
Baustellen der Verfassungsreform III.
Erstmals schreibt die neue Verfassung unmissverständlich vor, wann und aus welchem Grund es zu Neuwahlen kommen darf. Das Ende der Regentschaft Jean-Claude Junckers 2013 wäre mit dieser Neuregelung definitiv anders verlaufen.
10.7.IPO / Chamber / SREL Rapport / Jean Claude Juncker  / foto. Guy Jallay
Der Premier zieht die Konsequenzen: Am Donnerstag empfiehlt Jean-Claude Juncker dem Großherzog die Auflösung des Parlaments.