Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Südspidol: CHEM hüllt sich in Schweigen
Politik 2 Min. 05.06.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Südspidol: CHEM hüllt sich in Schweigen

2017 in Wien: Das Projekt Südspidol bekommt den „Design & Health 
International Academy Award“. Der damalige CHEM-Generaldirektor Michel Nathan, Ministerin Lydia Mutsch sowie Architekt 
Albert Wimmer nahmen ihn entgegen.

Südspidol: CHEM hüllt sich in Schweigen

2017 in Wien: Das Projekt Südspidol bekommt den „Design & Health 
International Academy Award“. Der damalige CHEM-Generaldirektor Michel Nathan, Ministerin Lydia Mutsch sowie Architekt 
Albert Wimmer nahmen ihn entgegen.
Foto: MSAN
Politik 2 Min. 05.06.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Südspidol: CHEM hüllt sich in Schweigen

Annette WELSCH
Annette WELSCH
Der Architekt, der das Südspidol bauen soll, ist in den Bauskandal um das Wiener Krankenhaus Nord verwickelt. Macht das CHEM die gleichen Fehler?

Gute Kommunikation sieht anders aus ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Architekt ohne Erfahrung
Bisher hat der Architekt Albert Wimmer erst ein Krankenhaus gebaut – und das sorgt für einen handfesten Skandal in Wien. Nun soll er das Südspidol in Esch/Alzette bauen.
Projet Südspidol
Skandal um ein Spital
Das Krankenhaus Nord bleibt ein Fleck auf der Weste von Wiens Bürgermeisterlegende Michael Häupl, der nach 25 Jahren in den Ruhestand tritt.
Baubeginn des Südspidol wohl Ende 2019
Der Ministerrat hat am Freitag dem Gesetzentwurf zur Finanzierung vom Escher Südspidol grünes Licht gegeben. Laut dem Escher Schöffen Martin Kox ist ein Baubeginn für Ende 2019 denkbar.
So sehen die Pläne des Spidols aus.
Esch/Alzette: Pläne des "Südspidol" stehen
Drei Gebäude in Dreiecksform, mit leicht avantgardistischem Look, sollen ab 2022 alle Abteilungen des Chem an einem Ort vereinen, so die Escher Bürgermeisterin Vera Spautz am Freitag bei der Vorstellung des Großprojekts.
Projet neit Südspidol - Photo : Pierre Matgé