Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Straßenbau: Bypass Hellingen: Der Knoten platzt
Politik 10.07.2014

Straßenbau: Bypass Hellingen: Der Knoten platzt

Lücke auf der Saarautobahn: Nach 16 Jahren ist Besserung in Sicht.

Straßenbau: Bypass Hellingen: Der Knoten platzt

Lücke auf der Saarautobahn: Nach 16 Jahren ist Besserung in Sicht.
Ponts&Chaussées
Politik 10.07.2014

Straßenbau: Bypass Hellingen: Der Knoten platzt

Im Parlament wurde heute morgen der Bau des letzten Teilstücks der Saarautobahn abgesegnet. Seit 2003 musste der Verkehr wegen prozeduraler und juristischer Streitereien über den Bypass umgeleitet werden. 

(jag) - 16 Jahre sind seit dem Bau der Saarautobahn vergangen, nun endlich wird mit dem Gesetzesprojekt 6654 die rund 1,4 Kilometer lange Lücke verschwinden. Sie war das Ergebnis eines nicht enden wollenden Rechtsstreits zwischen dem Staat und den Besitzern eines 2,8 Hektar großen Grundstücks. Schon vom kommenden Frühjahr an sollen die Arbeiten auf Hochtouren laufen, geplant sind Kosten in Höhe von maximal 34,2 Millionen Euro. Das ursprünglich geplante Budget musste deshalb zweimal angepasst werden. Dafür entstehen neben dem 1,4 Kilometer langen Teilstück auch ein Verteiler auf die A13 , ein Kreisverkehr für die Anbindung an die N13, der Rückbau des Bypass sowie das Anlegen eines Wasserrückhaltebeckens.

Im Jahre 1997 wurde die 20 Kilometer lange Saarautobahn offiziell eingeweiht. Weil der Staat es mehrmals versäumte, seine eigenen Auflagen einzuhalten und der Besitzer der notwendigen Grundstücke auf stur schaltete, kam es zu jahrelangen Streitereien vor Gericht. Am Ende entschied das Verfassungsgericht am 19. März 2013 dass die Enteignung für den Ankauf rechtens und verfassungskonform sei. Am zweiten Mai des gleichen Jahres sprach das Bezirksgericht dem Staat die Grundstücke definitiv zu.

Lücke auf der Saarautobahn: Nach 16 Jahren ist Besserung in Sicht.
Lücke auf der Saarautobahn: Nach 16 Jahren ist Besserung in Sicht.
Ponts&Chaussées

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.