Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Stillstand auf dem Wohnungsmarkt
Politik 9 Min. 08.04.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Stillstand auf dem Wohnungsmarkt

Wie sich die Corona-Krise auf die Preisentwicklung auswirken wird, bleibt abzuwarten. Sicher ist aber, dass weniger Wohnungen gebaut werden als geplant, der Bedarf aber weiter hoch bleiben wird.

Stillstand auf dem Wohnungsmarkt

Wie sich die Corona-Krise auf die Preisentwicklung auswirken wird, bleibt abzuwarten. Sicher ist aber, dass weniger Wohnungen gebaut werden als geplant, der Bedarf aber weiter hoch bleiben wird.
Foto: Guy Jallay
Politik 9 Min. 08.04.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Stillstand auf dem Wohnungsmarkt

Der Dynamik des Immobilienmarktes konnte bislang nichts etwas anhaben. Nicht einmal der Wirtschafts- und Finanzkrise, die 2008 ihren Anfang nahm, ist es gelungen, das Immobiliengeschäft in die Knie zu zwingen. Doch nun herrscht Stillstand.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Stillstand auf dem Wohnungsmarkt“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Stillstand auf dem Wohnungsmarkt“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In Deutschland protestieren die Menschen gegen zu hohe Mieten und für mehr bezahlbaren Wohnraum. In Luxemburg finden zwar keine Proteste statt, doch auch hier setzt die Wohnungsnot die Regierung zunehmend unter Druck.
Der Fonds du logement baut in den kommenden fünf Jahren 300 Mietwohnungen.