Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Stiefmütterlich
Leitartikel Politik 2 Min. 13.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Editorial

Stiefmütterlich

Leitartikel Politik 2 Min. 13.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Editorial

Stiefmütterlich

Kevin ZENDER
Kevin ZENDER
So manchem Fußballclub scheint nicht bewusst zu sein, dass seine Nachwuchsspieler die kommenden Jahre oder Jahrzehnte des Vereins entscheidend mitprägen könnten.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Stiefmütterlich“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Manuel Cardoni im Interview
Als Trainer der U21 und der U19 hat Manuel Cardoni derzeit viel zu tun. Vor dem nächsten Wettbewerb hat sich der 45-Jährigr dennoch Zeit für ein Interview genommen und spricht über die Nachwuchsarbeit und seine persönliche Zukunft.
Manuel Cardoni: "Bei den Clubs sehe ich aber vor allem die Fortschritte im Erwachsenenbereich."
Menschen im Mittelpunkt
Claude Watgen war vor 50 Jahren dabei, als die "Association sportive Colmar-Berg" gegründet wurde. 50 Jahre, in denen die Mitglieder des Fußballvereins Erfreuliches und auch Trauriges erlebten.
Claude Watgen hat mit der ASC Höhen und Tiefen erlebt.
Interview mit Roberto Traversini
An diesem Freitag kommt es in Niederkorn zum Lokalderby zwischen Progrès und Differdingen. Im LW-Interview blickt der ehemalige Trainer beider Mannschaften und jetzige Bürgermeister der Gemeinde Differdingen Roberto Traversini auf seine sportliche Amtszeit zurück.
Roberto Traversini, eine feste Größe im Sport und in der Politik der Gemeinde Differdingen.
„Luxemburger Wort“ und Fielmann unterstützen Nachwuchssportler
Nach dem Erfolg der Aktion des vergangenen Jahres statten das „Luxemburger Wort“ und die Augenoptiker-Kette Fielmann auch dieses Jahr wieder 50 Nachwuchsteams mit Trikot-Sätzen aus. Neu ist, dass 2015 neben Fußballclubs auch Basketball-, Handball- und Volleyballvereine mitmachen können.
Nach der Trikot-Aktion des vergangenen Jahres: Die Pupilles aus Itzig freuen sich wie die Weltmeister über ihr neues Outfit.