Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Steuerverwaltung sucht händeringend Fachkräfte
Politik 02.07.2022
Luxemburger Staat

Steuerverwaltung sucht händeringend Fachkräfte

Pascale Toussing ist seit Anfang 2017 Direktorin der Steuerbehörde.
Luxemburger Staat

Steuerverwaltung sucht händeringend Fachkräfte

Pascale Toussing ist seit Anfang 2017 Direktorin der Steuerbehörde.
Archivfoto: Chris Karaba
Politik 02.07.2022
Luxemburger Staat

Steuerverwaltung sucht händeringend Fachkräfte

Die Behörde konnte seit Anfang des Jahres nur einen Bruchteil der offenen Stellen besetzen. Nun folgt eine Serie an Job-Annoncen.

(jt) - Der Fachkräftemangel in Luxemburg macht auch vor der Steuerverwaltung nicht Halt. Die Behörde hat in den ersten sechs Monaten des Jahres nur 32 Mitarbeiter eingestellt, obwohl ihr insgesamt 180 zusätzliche Stellen für das Jahr 2022 gewährt wurden. Das berichtet die „Luxembourg Times“.

„Für 2022 sind dem Steueramt zusätzliche 180 Stellen zugeteilt worden. Sie werden alle noch in diesem Jahr ausgeschrieben. Wir werden in den kommenden Tagen und Wochen verstärkt Stellenausschreibungen schalten“, wird die Leiterin der Steuerbehörde, Pascale Toussing, in dem Bericht zitiert. Hintergrund der Personaloffensive ist laut Toussing ein „großes und breit angelegtes Modernisierungs- und Digitalisierungsprojekt“ in ihrer Verwaltung.

Noch im Februar hatte Toussing von 140 geplanten Neueinstellungen für das Jahr 2022 gesprochen. Im Zeitraum 2022 bis 2026 will sich die Steuerverwaltung mit insgesamt 500 neuen Fachkräften verstärken.

Aufgrund von neuen internationalen Steuervorschriften könnte in den nächsten Jahren zusätzlicher Verwaltungsaufwand auf die Behörde zukommen. Im Mittelpunkt stehen dabei zwei Initiativen der EU-Kommission: Die EU-Richtlinie zur Verwaltungszusammenarbeit, genannt DAC7, würde Betreiber digitaler Plattformen wie Uber oder Airbnb dazu zwingen, dem Steueramt mitzuteilen, wie viel Geld ihre Nutzer verdienen. Das zweite Vorhaben, das unter den Bezeichnungen „ATAD 3“ und „Unshell“ bekannt ist, richtet sich gegen die missbräuchliche Nutzung von Briefkastenfirmen.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema