Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sternfahrt zur Tram

Leserbriefe Politik 11.01.2021
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Sternfahrt zur Tram“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Sonntag nimmt die Tram den Betrieb auf. Im LW-Interview erklärt Infrastrukturminister François Bausch, warum die Straßenbahn die Hauptstadt erheblich entlasten soll - und sogar bis nach Esch/Alzette fahren könnte.
Vorteil der Tram ist laut Infrastrukturminister François Bausch, dass sie auf einer eigenen Fahrspur unterwegs ist – und demnach nicht, wie die Busse, im Stau stecken bleibt. Davon sollen die Passagiere profitieren – auch wenn das mit sich bringt, dass sie künftig öfter umsteigen müssen.
Die Straßenbahn, der Bahnhof Pfaffenthal-Kirchberg samt "Funiculaire" und die „Gare Howald“: Drei große Mobilitätsprojekte, die Ende des Jahres zumindest teilweise in Betrieb gehen werden. Das eröffnet neue Möglichkeiten. Ein Überblick.
Tram am Tramsschapp - Photo : Pierre Matgé
Was bewegt Sie?