Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sternfahrt zur Tram

Leserbriefe Politik 11.01.2021
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Sternfahrt zur Tram“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tausende Läufer und Zuschauer werden sich in der Hauptstadt aufhalten. Es wird zu Verkehrsbehinderungen kommen, aber es gibt auch Lösungen.
Ambiance Schuman - Glacis /Course à Pied, Luxembourg  / 01.06.2019 / ING Night Marathon 2019, Schuman  / Photo : Michel Dell’Aiera
Am Sonntag nimmt die Tram den Betrieb auf. Im LW-Interview erklärt Infrastrukturminister François Bausch, warum die Straßenbahn die Hauptstadt erheblich entlasten soll - und sogar bis nach Esch/Alzette fahren könnte.
Vorteil der Tram ist laut Infrastrukturminister François Bausch, dass sie auf einer eigenen Fahrspur unterwegs ist – und demnach nicht, wie die Busse, im Stau stecken bleibt. Davon sollen die Passagiere profitieren – auch wenn das mit sich bringt, dass sie künftig öfter umsteigen müssen.
Die Straßenbahn, der Bahnhof Pfaffenthal-Kirchberg samt "Funiculaire" und die „Gare Howald“: Drei große Mobilitätsprojekte, die Ende des Jahres zumindest teilweise in Betrieb gehen werden. Das eröffnet neue Möglichkeiten. Ein Überblick.
Tram am Tramsschapp - Photo : Pierre Matgé
Was bewegt Sie?