Wählen Sie Ihre Nachrichten​

SREL-Archiv wird wissenschaftlich aufgearbeitet
Politik 10.07.2017 Aus unserem online-Archiv
SREL-Untersuchungskommission

SREL-Archiv wird wissenschaftlich aufgearbeitet

Das gesamte Archiv des Geheimdienstes soll historisch aufgearbeitet werden.
SREL-Untersuchungskommission

SREL-Archiv wird wissenschaftlich aufgearbeitet

Das gesamte Archiv des Geheimdienstes soll historisch aufgearbeitet werden.
Foto: shutterstock
Politik 10.07.2017 Aus unserem online-Archiv
SREL-Untersuchungskommission

SREL-Archiv wird wissenschaftlich aufgearbeitet

Jacques GANSER
Jacques GANSER
Der SREL-Untersuchungsauschuss hatte in seinem Schlussbericht die Aufarbeitung des SREL-Archivs verlangt. Nun wurden zwei Historiker mit dieser Arbeit beauftragt.

(jag) - Dass die Archive des Geimdienstes SREL komplett aufgearbeitet werden sollten hatte bereits die SREL-Untersuchungskommission 2013 in ihren Abschlussbericht festgehalten. Laut Radio 100,7 sind die Historiker Jean Reitz und Nadine Geisler vom Staatsministerium beauftragt worden, das gesamte Material zu überprüfen und auszuwerten. 

Für das entsprechende Gesetz wurde voriges Jahr gestimmt. Die Historiker werden in ihrer Arbeit von einem Bewertungskomitee begleitet. Vertreten sind dort laut Radio 100,7 Serge Wilmes (CSV) und Gusty Graas (DP) für das Parlament, Josée Kirps und Jeff Fettes für die Regierung sowie Andreas Fickers und Benoit Majerus für die Uni Luxemburg. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Alex Bodry im Porträt
Alex Bodry gehört zu den wichtigsten und einflussreichsten Stützen von Blau-Rot-Grün. Der erfahrene LSAP-Fraktionschef legt aber bei Bedarf auch den Finger in die Wunde. Porträt eines politischen Schwergewichtes, das sich (fast) nichts mehr zu beweisen hat.
Alex Bodry. LSAP. Député. Photo: Guy Wolff
Der Lauschangriff auf Jean-Claude Juncker hat hohe Wellen geschlagen. Neben einer Generalüberholung des Srel sowie den Neuwahlen im Oktober 2013, müssen sich nun wohl die drei Protagonisten vor Gericht verantworten.
Der "Service de Renseignement" wurde in der Folge der Srel-Affäre einer Generalüberholung unterzogen.
Jean-Claude Juncker im Porträt
Jean-Claude Juncker strebt keine neue Amtszeit in Brüssel an - und schließt auch ein politisches Comeback in der Heimat kategorisch aus. Ein Porträt zum angekündigten Ende einer beispiellosen politischen Karriere.
Was macht der langjährige Premier und aktuelle EU-Kommissionschef nach seiner Rückkehr nach Luxemburg Ende 2019? Seine Weggefährten haben eine klare Vorstellung vom "Politpensionär" Jean-Claude Juncker.
Die Regierung gab im Fall der Nominierung des Botschafters Jean-Claude Knebeler trotz Bedenken der Sicherheitsbehörden grünes Licht. Die gesetzlich vorgeschriebene Prozedur entlastet Premier Xavier Bettel nur zum Teil.
22.03.13 Commission d’enquête sur le Service de Renseignement de l’Etat - audition de Jean-Claude Knebeler,Foto:Gerry Huberty
"Affäre" um illegale Abhörung des Srel
Weder die SRE-Direktorin noch der Staatsminister haben die Justiz mit den jüngsten Unregelmäßigkeiten im Geheimdienst befasst. Zumindest in diesem Punkt gibt es Parallelen zur Aufarbeitung der "Srel-Affäre" im Jahre 2013.
Wenn auch nicht von der Tragweite, so doch im Umgang mit dem Geheimdienst 
vergleichbar: Ex-Premier Jean-Claude Juncker und sein Nachfolger Xavier Bettel.
Claude Wiseler zum SREL-Lauschangriff
Im Zuge der jüngsten SREL-Abhöraffäre wird Premier Xavier Bettel demnächst den Abgeordneten Rede und Antwort stehen. Claude Wiseler, der den SREL-Kontrollausschuss leitet, stellt derzeit keine Widersprüche fest.
Claude Wiseler: "Die Informationen von SREL-Direktorin Doris Woltz decken sich mit denen der Regierung."
Der illegale Lauschangriff beim Geheimdienst, die Frühförderung der Mehrsprachigkeit in den Kindertagesstätten und der Umgang mit der Türkei beschäftigen am Dienstag die Tageszeitungen.
Illegale Abhörungen beim Geheimdienst
Das Staatsministerium hat am Sonntag bestätigt, dass es Anfang des Jahres beim Geheimdienst zu einem Fehler betreffend der Abhörung von Kommunikationen gekommen war.
 ausziehen, bewegen, bewegung, ruhren, rühren, spielzug, umziehen, umzug, zug, bischofssitz, schauen, sehen, decken, kennzeichnen, korrigieren, mark, markieren, markus, note, zeichen, verbergen, verheimlichen, verschleiern, verschweigen, verstecken, ziel, zielscheibe, relais, staffel, anblick, anschauen, ansicht, ausicht, fernsicht, sehen, sicht, view, aufheben, aushalten, behalten, bewahren, burgfried, erhalten, fernhalten, halten, heraushalten, lebensunterhalt, weiterhin, anzeichen, gebarde, gebardensprache, gebärde, gebärdensprache, hinweistafeln, sonderzeichen, sternzeichen, tierkreiszeichen, unterschreiben, unterzeichnen, vorzeichen, zeichen, zeichensprache, anrufen, fernsprecher, telefon, telefonieren, telephon, privat, fell, haut, hochsitz, leder, verbergen, verdecken, verheimlichen, verstecken, gering, jung, klein, kleine, objektiv, ziel, beweglich, handy, mobil, ansehen, armbanduhr, aufpassen, beobachten, sehen, uhr, wache, zeitmessinstrument, zusehen, überwachen, clip, fotoapparat, kamera, videokamera, ziel, zielen, bisschen, fleck, ort, stelle, werbespot, fremd, komisch, seltsam, sonderbar, direkt, leben, lebend, lebende, live, scharf, scharfes, uberleben, wohnen, überleben, sehkraft, sicht, traumbild, vision, mini, ausstrahlung, rundfunk, senden, sendung, ubertragung, verbreiten, übertragung, aufnahme, aufzeichnen, aufzeichnung, bestleistung, datensatz, eintragen, höchstleistung, leitmedium, protokollieren, rekord, schallplatte, daten, tor, ziel, senden, ubermitteln, ubertragen, weiterleiten, übermitteln, übertragen, dreharbeiten, schiessen, schiesserei, schießen, schießerei, absicht, grund, intention, thema, ziel, zweck, strömen, fernsprecher, telefon, telephon, verborgen, versteckt