Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Springprozession in der Chamber
Die Petitionäre wollen, dass am Pfingstdienstag für die Springprozession schulfrei ist.

Springprozession in der Chamber

Foto: Pierre Matgé
Die Petitionäre wollen, dass am Pfingstdienstag für die Springprozession schulfrei ist.
Politik 2 Min. 24.07.2018

Springprozession in der Chamber

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
Die Springprozession soll als immaterielles Kulturerbe geschützt und gefördert werden. Unterschiedliche Meinungen gab es im Parlament in der Frage, ob der Pfingstdienstag in Zukunft ein schulfreier Tag sein soll.

Jos Scheuer hatte im Nu die erforderlichen Unterschriften für seine Petition zusammen. Am Dienstag kam es daher zu einer öffentlichen Anhörung im Parlament zum Thema Springprozession. Dabei herrschte in der Sache Einigkeit. Der Autor der Eingabe, die Mitglieder des Kultur- und des Bildungsausschusses und die Regierung wollen, dass die Echternacher Springprozession als immaterielles Weltkulturerbe geschützt und gefördert wird. 

In der Frage, ob der Pfingstdienstag generell ein schulfreier Tag sein soll, gingen die Meinungen allerdings auseinander ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Unversöhnliche Prinzipienreiter
Warum die Sachfrage um die Ausnahmeregelung zur Springprozession 2019 und die Petition dazu letztlich ein Ausdruck einen viel schärferen Grabenkampfes ist.
Wie wirkt sich die Regelung des Bildungsministeriums auf die Springprozession aus? 2019 müssen sich nicht ortsansässige Schüler für die Echternacher Springprozession von der Schule entschuldigen, weil der Pfingstdienstag nicht in die Ferien fällt.
Echternacher Springprozession in der Chamber
Eine Petition, die sich um den Fortbestand der Echternacher Springprozession sorgt, hat innerhalb eines Monats mehr 5.300 Unterschriften gesammelt. Einer Anhörung in der Chamber steht damit nichts mehr im Weg.
Echternacher Springprozession - Photo : Pierre Matgé