Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Spiel mit dem Feuer
Leitartikel Politik 2 Min. 01.10.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Spiel mit dem Feuer

Auch die etablierten Parteien haben sich auf die Debatte um die nationale Identität eingelassen.

Spiel mit dem Feuer

Auch die etablierten Parteien haben sich auf die Debatte um die nationale Identität eingelassen.
Foto: Pierre Matgé
Leitartikel Politik 2 Min. 01.10.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Spiel mit dem Feuer

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
In diesem Wahlkampf spielt die Debatte um die nationale Identität und um die Luxemburger Sprache eine weitaus größere Rolle als bei den Wahlen davor.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Spiel mit dem Feuer“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Begriff Identität ist schwammig, wird aber im Wahlkampf inflationär benutzt. Mit seinem kulturellen Erbe tut sich Luxemburg derweil schwer.
Die Schobermesse - eine lebendige Tradition.
Politmonitor zum Referendum
Im zweiten Teil des Politmonitors wurde die Bevölkerung zum Referendum und zu dessen Ausgang befragt. 77 Prozent sind zufrieden mit dem Ausgang der Volksbefragung. Kaum jemand war überrascht über das dreifache Nein. Allerdings zeigte sich über die Hälfte überrascht über die Deutlichkeit des Nein.
77 Prozent der Befragten sind zufrieden mit dem Ausgang des Referendums.
Rückblick auf sieben Umfrageergebnisse
Einen Monat lang waren die Meinungsforscher still. Am Sonntag wird gewählt. Werden die Meinungsumfragen, die auf Ende April, Anfang Mai zurückgehen, bestätigt? Rückblick auf die Ergebnisse.
Dritter Teil des Politmonitors
Im Politmonitor spricht sich eine breite Mehrheit der Bevölkerung für die Wahlpflicht aus. Politik, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände beeinflussen die Wähler bei ihrer Entscheidung zu den Referendumsfragen nur bedingt.
Referendum Demokratie
Politmonitor zum Referendum
Die meisten Wähler sind nicht mit der Marschrichtung der Regierung einverstanden. Den neusten Zahlen des Politmonitors nach geht die Zustimmung zu den drei Referendumsfragen zurück.
Illustration Referendum 7 juin 2015, 'Approuvez vous l'idee que les residents non Luxembourgeois aient le droit de s'inscrire de maniere facultatives sur les listes electorales' Photo: Chris Karaba