Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Soziale Unterschiede in Luxemburg: Norden schneidet schlecht ab
Die Zahl der RMG-Empfänger ist im Norden des Landes besonders hoch. Spitzenreiter ist die Gemeinde Wiltz mit 8,5 Prozent.

Soziale Unterschiede in Luxemburg: Norden schneidet schlecht ab

Foto: Marc Wilwert
Die Zahl der RMG-Empfänger ist im Norden des Landes besonders hoch. Spitzenreiter ist die Gemeinde Wiltz mit 8,5 Prozent.
Politik 2 Min. 27.07.2017

Soziale Unterschiede in Luxemburg: Norden schneidet schlecht ab

In Luxemburg ist das soziale Gefälle groß. Besonders prekär ist die Lage im Norden des Landes: Acht der 15 schwächsten Gemeinden befinden sich in Ösling. In den Top 15 hingegen liegen zehn Gemeinden aus dem Kanton Luxemburg.

(ham) - In Luxemburg gibt es grobe soziale Unterschiede auf engstem Raum. Dabei spielt die Hauptstadt als Wirtschaftsmotor eine besonders wichtige Rolle: Von den 15 wohlhabendsten Gemeinden des Landes befinden sich deren sechs im Kanton Luxemburg. Das geht aus einer neuen Studie des Statec hervor.

Die betroffenen Gemeinden wolle man auf keinen Fall stigmatisieren, heißt es in der diesbezüglichen Pressemitteilung ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Youth4Work": Raus aus dem Abstiegskampf
Laut einer Studie gibt es in Luxemburg bis zu 3.500 Jugendliche zwischen 16 und 24, die weder in der Schule noch in Ausbildung oder Arbeit sind. Wie man gegensteuern kann, zeigt im Norden des Landes die Initiative „Youth4Work“.
Jugendarbeitslosigkeit
"Youth4Work": Raus aus dem Abstiegskampf
Laut einer Studie gibt es in Luxemburg bis zu 3.500 Jugendliche zwischen 16 und 24, die weder in der Schule noch in Ausbildung oder Arbeit sind. Wie man gegensteuern kann, zeigt im Norden des Landes die Initiative „Youth4Work“.
Jugendarbeitslosigkeit