Wählen Sie Ihre Nachrichten​

So viel kostet das Parlament
Politik 15.04.2019 Aus unserem online-Archiv

So viel kostet das Parlament

So viel kostet das Parlament

Foto: Guy Wolff / LW-Archiv
Politik 15.04.2019 Aus unserem online-Archiv

So viel kostet das Parlament

Michel THIEL
Michel THIEL
Die Chamber-Verwaltung hat am Montag die detaillierte Bilanz des Sitzungsjahrs 2017 veröffentlicht.

Wie im Gesetz vorgesehen hatte die Parlamentsverwaltung am 4. März den detaillierten Finanzbericht für das Sitzungsjahr 2017 veröffentlicht. Darin sind sämtliche Ausgaben und Einnahmen der Abgeordnetenkammer aufgelistet. Seit dem 5. April liegt der Bericht der Commission des comptes des Parlaments vor.

Die beiden mit Abstand größten Ausgabeposten stellen wie erwartet die Gehälter der Abgeordneten und des Personals dar, an dritte Stelle rangieren die allgemeinen Betriebskosten:

Die Abgeordnetenkammer schloss das Jahr 2017 mit einem leichten Überschuss ab. Finanziert wird das Parlament von einem staatlichen Basiskredit in Höhe von 34 Millionen Euro, zu dem außerordentliche Einnahmen von 139185,22 Euro sowie Zinsen in Höhe von 6624,44 Euro kommen.



Nicht nur ein politischer Aufstieg: Premier Xavier Bettel und Vize-Premier Etienne Schneider sind die Top-Verdiener unter Luxemburgs Politikern.
Das verdienen unsere Politiker
24.000 Euro für den Premier, 17.000 für einen Minister, knapp die Hälfte für einen Abgeordneten: Die Gehälter von Politikern sind kein Geheimnis. Wir haben uns einen Überblick über die Einkommen unserer Volksvertreter verschafft.

Die Ausgaben beliefen sich insgesamt auf 34074531,16 Euro, so dass die Kammer mit einem Überschuss von 71.278,50 Euro abschloss.

Zur Erinnerung, hier die Gehälter der Regierungsmitglieder und der Abgeordneten:



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Abgeordnete müssen ihre Nebeneinkünfte angeben, gerecht geht es dabei aber nicht zu und sie sind durch ihren Verhaltenskodex nicht vor Abzocke gefeit.
27.7.IPO / PK Chamberbüro , Bilan Chambersession / Arbeiten Chamber /  Chantier ,Foto:Guy Jallay
Bestverdienende Politiker
Luxemburgs Premierminister Xavier Bettel gehört zu den weltweit bestbezahlten Politikern. Dies geht aus einer Liste hervor, die von dem Nachrichtenportal 24/7WallSt zusammengestellt wurde.
Mit einem Brutto-Monatsgehalt von rund 24.000 Euro braucht Xavier Bettel den Vergleich mit internationalen Staats-und Regierungschefs nicht zu scheuen.
Dass Beamte, die in Luxemburg in Verwaltungsräten sitzen, ordentlich verdienen, ist kein Geheimnis. Der Nähe zwischen Politik und Unternehmen widmet sich "Der Spiegel" in seiner neuesten Ausgabe am Beispiel von Wirtschaftsminister Etienne Schneider.
Luxemburg - Wirtschaftsminister und Vizepremier Etienne Schneider (LSAP) - Foto: Serge Waldbillig
In der außerordentlichen Parlamentssession 2013-2014 fanden 33 öffentliche Sitzungen im Parlament statt. Die Kosten und Spesen für das Haushaltsjahr 2013 beliefen sich auf 29,5 Millionen Euro.
Im Haushaltsjahr 2013 schlugen die Kosten des Parlaments mit knapp 30 Millionen Euro zu Buche.
Die Veröffentlichung der Politikergehälter in der vergangenen Woche sorgte für viel Aufmerksamkeit im Land. Viel Zustimmung, viele Anregungen, aber auch Kritik und Unverständnis angesichts der Tatsache der Veröffentlichung an sich: Die Reaktionen waren, gelinde gesagt, gemischt.
Die Publikation der Politikereinkommen sorgte im ganzen Land für viel Gesprächsstoff.
24.000 Euro für den Premier, 17.000 für einen Minister, knapp die Hälfte für einen Abgeordneten: Die Gehälter von Politikern sind kein Geheimnis. Wir haben uns einen Überblick über die Einkommen unserer Volksvertreter verschafft.
Nicht nur ein politischer Aufstieg: Premier Xavier Bettel und Vize-Premier Etienne Schneider sind die Top-Verdiener unter Luxemburgs Politikern.