Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schwache Chefs
Leitartikel Politik 2 Min. 20.06.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Schwache Chefs

In der Heimat kaum konsenfähig: Bettel, Macron und Rutte

Schwache Chefs

In der Heimat kaum konsenfähig: Bettel, Macron und Rutte
AFP
Leitartikel Politik 2 Min. 20.06.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Schwache Chefs

Diego VELAZQUEZ
Diego VELAZQUEZ
Regierungen werden immer umstrittener – dennoch haben sie in der EU das Sagen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Schwache Chefs“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der niederländische Philosoph Luuk van Middelaar war Berater von Herman Van Rompuy, dem ersten Präsidenten des Europäischen Rats. Im Gespräch erläutert er, welche Lehren die EU aus den jüngsten Krisenjahren ziehen muss.
Alle reden von der Migrationskrise in der Europäischen Union. Doch es geht nur vordergründig um die Flüchtlinge. Die Union steckt vielmehr in einer tiefen politischen Krise.
A view of European flags in front of the European Commission headquarters at the Berlaymont Building in Brussels, during the federal, regional and European elections in Belgium, on May 25, 2014. Twenty one European Union member states headed to the polls today on the fourth and final day of voting for the European Parliament which began in Britain and the Netherlands on May 22. AFP PHOTO / BELGA / SISKA GREMMELPREZ  ***BELGIUM OUT***
Sommerserie Europaparlament
Prädefinierte Mehrheiten, die immer „Ja“ sagen, machen Volksvertretungen nicht besonders spannend. Das ist im Europaparlament allerdings anders, da es keine EU-Regierungen gibt.
Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker ist nicht der Regierungschef der EU.