Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schöne, neue Bankenwelt
Leitartikel Politik 2 Min. 20.02.2020
Exklusiv für Abonnenten

Schöne, neue Bankenwelt

Die Spuerkees sorgt mit der geplanten  Schließung von elf Filialen für mächtig Wirbel.

Schöne, neue Bankenwelt

Die Spuerkees sorgt mit der geplanten Schließung von elf Filialen für mächtig Wirbel.
Foto: Gerry Huberty
Leitartikel Politik 2 Min. 20.02.2020
Exklusiv für Abonnenten

Schöne, neue Bankenwelt

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
Die Schließung von elf Sparkassenfilialen sorgt für Wirbel. Doch die Umstrukturierung bietet auch Chancen, für die Kunden und für die Bank.

Nach 2016 schließt die Sparkasse erneut mehrere Zweigstellen. Elf Filialen werden in den kommenden Wochen für immer verschwinden. Kunden, Mitarbeiter, aber auch Teile der Politik wurden von der Ankündigung kalt erwischt.

Die Entrüstung war auch deshalb so groß, weil die Chefetage der staatseigenen Bank es nicht einmal für nötig erachtet hatte, die schlechte Botschaft persönlich zu überbringen. Ein simples Pressekommuniqué reichte den Verantwortlichen aus. Transparenz sieht anders aus.

Dagegen war das Timing wenige Tage vor den Faschingsferien wohlbedacht ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Spuerkeess: Debatte als böse Vorahnung
Nur einen Tag nachdem sich die Abgeordneten im Parlament für das Beibehalten von öffentlichen Dienstleistungen im ländlichen Raum ausgesprochen haben, kündigt die Sparkasse die Schließung von elf Filialen an.
Wormeldingen Sparkasse
Spuerkeess schließt elf Filialen
Die Spuerkeess hat eine neue Strategie verabschiedet, in deren Zentrum die Digitalisierung steht. Ein wichtiger Teil der Veränderungen wird sein, dass elf Filialen mit anderen Niederlassungen fusionieren.
Wi , BCEE , Banque et Caisse d`Epargne de l`Etat , Spuerkeess , Agence Bridel , Fermeture Agence , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort