Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schneider vs. Schneider
Leitartikel Politik 2 Min. 03.06.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Schneider vs. Schneider

Überfüllte Notaufnahmen, Ärztemangel, veraltete Tarife und schwerfällige Krankenhäuser: Was sagt der Gesundheitsminister?

Schneider vs. Schneider

Überfüllte Notaufnahmen, Ärztemangel, veraltete Tarife und schwerfällige Krankenhäuser: Was sagt der Gesundheitsminister?
Foto: Anouk Antony
Leitartikel Politik 2 Min. 03.06.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Schneider vs. Schneider

Annette WELSCH
Annette WELSCH
Die Gesundheitskasse ist prall gefüllt, aber der Patient bekommt nicht mehr die Versorgung, die er braucht. Sagen die Ärzte. Da müsste Etienne Schneider dem Romain Schneider aufs Dach steigen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Schneider vs. Schneider“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Schneider vs. Schneider“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die im Dezember 2018 in Auftrag gegebene Studie zur Situation der Mediziner und Gesundheitsberufe in Luxemburg zeigt: Langfristig ist sie besorgniserregend. Die Abhängigkeit vom Ausland ist enorm.
(de g. à dr.) Marie-Lise Lair, auteur de l'étude ; Étienne Schneider, Vice-Premier minister, ministre de la Santé
Die Einführung des allgemeinen Tiers payant wird derzeit stark diskutiert. Sensibel reagieren vor allem die Ärzte, für die es an den Grundprinzipien des Systems rührt.
ag
Tag des Hausarztes am 19. Mai
Mit dem „Tag des Hausarztes“ will die „Société scientifique luxembourgeoise de médecine générale“ über die vielseitigen Aspekte dieses Berufs informieren. Wir haben mit dem Allgemeinmediziner Dr. Nico Haas über seinen Beruf gesprochen.
Dr. Nico Haas ist Koordinator der „Formation spécifique en médecine générale“ an der Uni Luxemburg.