Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schmerztherapie: Stiefkind der Sozialpolitik
Politik 9 Min. 03.07.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Schmerztherapie: Stiefkind der Sozialpolitik

Dr. Jérôme Giwer ist Anästhesist und Schmerztherapeut

Schmerztherapie: Stiefkind der Sozialpolitik

Dr. Jérôme Giwer ist Anästhesist und Schmerztherapeut
Foto: Lex Kleren
Politik 9 Min. 03.07.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Schmerztherapie: Stiefkind der Sozialpolitik

Annette WELSCH
Annette WELSCH
Seit zehn Jahren wird um die Anerkennung der Behandlung von chronischen Schmerzen gekämpft - vergeblich. Der Anästhesist Dr. Jérôme Giwer über den Kampf gegen die Versorgungslücke.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Schmerztherapie: Stiefkind der Sozialpolitik“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Gesundheitskasse ist weiter gesund: Mit 155 Millionen Euro Überschuss und einem Anstieg der Reserven auf 860 Millionen rechnet man in diesem Jahr.
22.11.2017 Luxembourg, Hôpital Zitha, Zitha Krankenhaus, Zithaklinik,  Hôpitaux Schuman Group, ADDM, Ärztekammer, desinfektion der Instrumente, Eingriff, Instrumentenaufbereitung, Palliativ, morgue, Leichenhaus, Tod, sterben,  krank, Krankenhaus, Krankenkasse, Krankenscheine, Krankenwesen, OP, opération, policlinique, Polyclinique, service d'urgence, Spital, urgences, Radiologie, radiographie   photo Anouk Antony
Die Patiente Vertriedung und die Caisse Médico-Complémentaire Mutualiste üben scharfe Kritik an der Ärztevereinigung AMMD, weil diese den allgemeinen Tiers payant ablehnt und die obligatorische Konventionierung in Frage stellt.
Arzt, Rezept, Medikament
Die neue Nomenklatur für Labore birgt medizinische Risiken für den Patienten. Die Kosten für Analysen werden nicht mehr automatisch von der Gesundheitskasse übernommen. Ärzte und Labore sind in Sorge.
Blut, Blutanalyse, Unteruschung, Labor