Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Saarländische Kritik: Entspannung nach Disput um Lockerungen
Politik 6 Min. 08.01.2021
Exklusiv für Abonnenten

Saarländische Kritik: Entspannung nach Disput um Lockerungen

Nach dem Schock einseitiger deutscher Grenzkontrollen im Frühjahr wurde die Corona-Abstimmung in der Großregion besser, wie Gesprächspartner versichern.

Saarländische Kritik: Entspannung nach Disput um Lockerungen

Nach dem Schock einseitiger deutscher Grenzkontrollen im Frühjahr wurde die Corona-Abstimmung in der Großregion besser, wie Gesprächspartner versichern.
Archivfoto: Volker Bingenheimer
Politik 6 Min. 08.01.2021
Exklusiv für Abonnenten

Saarländische Kritik: Entspannung nach Disput um Lockerungen

Michael MERTEN
Michael MERTEN
"Verantwortungslos" nannte der saarländische Regierungschef die Luxemburger Corona-Lockerungen. Nun betonen Saarbrücken und Mainz ihre Verbundenheit mit dem Großherzogtum. Doch es besteht weiter Sorge.

Nicht jedes Interview des Saarländischen Rundfunks (SR), in dem das Wort Luxemburg erwähnt wird, wird gleich zur Schlagzeile im Großherzogtum ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Grenzkontrollen: "Irgendwann muss Schluss sein"
Der Trierer CDU-Bundestagsabgeordnete, Andreas Steier, fordert Innenminister Horst Seehofer dazu auf, die Kontrollen an der deutsch-luxemburgischen Grenze wieder aufzuheben. Er warnt: Die einseitige Maßnahme könnte neue Gräben aufreißen.
Corona-Virus - Grenzkontrollen - Luxemburg - Deutschland - Schengen - Viadukt von Schengen - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort