Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rotkäppchen-Romantik

Rotkäppchen-Romantik

Foto: Marc Fiedler / LW-Archiv
Leitartikel Politik 2 Min. 03.05.2018

Rotkäppchen-Romantik

Marc SCHLAMMES
Marc SCHLAMMES
Mit dem immer wiederkehrenden Duell zwischen "bio" und "konventionell" machen sich Luxemburgs Landwirte das Leben schwer. Umso mehr, als die Politik dieses Duell zusätzlich befeuert.

Es ist eine der wenigen klaren Aussagen im Etat de la nation: „Do wou getrennt gouf, ass zesumme geféiert ginn“, bilanziert der Premierminister die Bildungspolitik von Blau-Rot-Grün – wissend, dass sich diese Aussage beispielsweise beim Werteunterricht und der damit einhergehenden Verbannung des Religionsunterrichtes erst noch in der Praxis zu bewähren hat.

Den Praxistest nicht bestehen würde diese Bettel-Bemerkung in der Landwirtschaft ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

EU-Agrarminister streiten über Fördermittel
Nach dem Brexit werden Europas Landwirte voraussichtlich auf EU-Gelder verzichten müssen. Die EU-Agrarminister ringen bereits jetzt um die Neuverteilung der Fördermittel. Doch es gibt offene Fragen.
Spargelfelder in Westdeutschland.
Neue Spielregeln für die Bauern
Ab 2020 müssen sich die Bauern auf neue Spielregeln bei der Gemeinsamen Agrarpolitik einstellen. Sie soll einfacher und grüner werden. Und die EU-Länder sollen mehr Mitsprache bekommen.
TOPSHOT - An "Abondance" breed cow eats hay  during the 55th International Agriculture Fair (Salon de l'Agriculture) at the Porte de Versailles exhibition center on February 28, 2018 in Paris. 
The Paris International Agriculture Fair is held from February 24 to March 4, 2018. / AFP PHOTO / GERARD JULIEN