Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rote Frau für roten Mann
Politik 17.04.2018

Rote Frau für roten Mann

Simone Asselborn-Bintz ist mit Außenminister Jean Asselborn weder verwandt noch verschwägert.

Rote Frau für roten Mann

Simone Asselborn-Bintz ist mit Außenminister Jean Asselborn weder verwandt noch verschwägert.
Foto: Gerry Huberty
Politik 17.04.2018

Rote Frau für roten Mann

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Simone Asselborn-Bintz heißt die Neue im Parlament. Die LSAP-Politikerin wurde am Dienstag vereidigt und übernimmt das Mandat von Roger Negri.

Sechs Monate vor den Parlamentswahlen kommt es in der Chamber bei den Sozialisten zu einem Wechsel. Wie bei den Grünen wird ein Mann durch eine Frau ersetzt. In diesem Fall handelt es sich um Roger Negri.

Und wie Claude Adam tritt auch er nach 14 Jahren von der nationalpolitischen Bühne ab, nachdem er im Januar angekündigt hatte, sein Amt niederzulegen und im Oktober nicht mehr zu kandidieren.

Der 64-jährige Südabgeordnete und Mamer Schöffe wird durch Simone Asselborn-Bintz ersetzt.

Die 51-jährige Erzieherin ist seit 2002 Mitglied der LSAP. Sie wurde 2005 in Sassenheim in den Gemeinderat gewählt. Seit 2011 ist sie Schöffin.

Die Politik wurde ihr quasi in die Wiege gelegt. Ihr Urgroßvater und ihre Mutter waren in Esch/Alzette politisch aktiv. „Das hat Spuren hinterlassen“, so die 51-Jährige am Dienstag in ihrer Antrittsrede.

„Anfangs wollte ich diesen Weg eben nicht einschlagen“, meinte Simone Asselborn. Dass ihr Weg am Ende dann doch in die Politik führte, verdankt sie dem amtierenden Sassenheimer Bürgermeister Georges Engel, der sie davon überzeugte, für die LSAP bei den Kommunalwahlen zu kandidieren.

Aufgrund ihrer beruflichen Erfahrung möchte Simone Asselborn-Bintz sich als Abgeordnete ganz besonders in den Bereichen Familien-, Sozial- und Kulturpolitik einbringen „und dort die Werte einsetzen, die ich von Zuhause mitbekommen habe“.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Grüne Frau für grünen Mann
Am Dienstag wurde die grüne Politikerin Sam Tanson im Parlament vereidigt. Sie ersetzt Claude Adam, der sich nach 14 Jahren aus der Nationalpolitik zurückgezogen hat.
Sam Tanson ist bei den Wahlen im Oktober grüne Spitzenkandidatin im Zentrum.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.