Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Risikogebiet Luxemburg: Schluss mit den Krokodilstränen!
Kommentar Politik 2 Min. 24.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Risikogebiet Luxemburg: Schluss mit den Krokodilstränen!

Risikogebiet Luxemburg: Schluss mit den Krokodilstränen!

Foto: Luxemburger Wort
Kommentar Politik 2 Min. 24.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Risikogebiet Luxemburg: Schluss mit den Krokodilstränen!

Jörg TSCHÜRTZ
Jörg TSCHÜRTZ
Nach den bis Mitte Mai andauernden Grenzkontrollen heißt es für Luxemburger in Deutschland nun abermals „Einreise verboten“. Die Entscheidung sorgt auf beiden Seiten der Grenze für Unmut.

Deutschland betrachtet das Großherzogtum seit vergangener Woche als Corona-Risikogebiet. Nur wer einen negativen Corona-Test vorzeigen kann, erhält als Einwohner Luxemburgs jetzt noch Einlass in die Bundesrepublik. Die Erklärungsversuche von Xavier Bettel und Paulette Lenert – „Aber wir testen doch so viel, sogar die Grenzpendler!“ – blieben vergeblich.

Die Folge: Seit Tagen stürmen tausende Urlaubswillige die Labore im Großherzogtum, um sich vor dem Ausflug in den Schwarzwald oder in die bayerischen Alpen – auf Staatskosten! – ein „Virus-Visum“ zu sichern ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Grenzkontrollen: "Irgendwann muss Schluss sein"
Der Trierer CDU-Bundestagsabgeordnete, Andreas Steier, fordert Innenminister Horst Seehofer dazu auf, die Kontrollen an der deutsch-luxemburgischen Grenze wieder aufzuheben. Er warnt: Die einseitige Maßnahme könnte neue Gräben aufreißen.
Corona-Virus - Grenzkontrollen - Luxemburg - Deutschland - Schengen - Viadukt von Schengen - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Besuche in Seniorenheimen auch aus dem Ausland möglich
Die Grenzkontrollen während der Corona-Krise sorgen für Unmut in der Bevölkerung. Doch nun gibt es positive Nachrichten: Die deutsche Bundespolizei erkennt Besuche in Luxemburger Altenheimen nunmehr als "triftigen" Einreisegrund an.
TOPSHOT - A nurse arrives to test a resident of the elderly residence Christalain on April 17, 2020 in Brussels, during a strict lockdown in the country to fight against the novel coronavirus. (Photo by kenzo tribouillard / AFP)