Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Réunion Européene des Etudiants Luxembourgeois": "Ist Bologna ein Erfolgskonzept?"
Politik 08.10.2015

"Réunion Européene des Etudiants Luxembourgeois": "Ist Bologna ein Erfolgskonzept?"

Die Verteter der REEL haben am Donnerstag Details zum Programm der diesjährigen Veranstaltung mitgeteilt.

"Réunion Européene des Etudiants Luxembourgeois": "Ist Bologna ein Erfolgskonzept?"

Die Verteter der REEL haben am Donnerstag Details zum Programm der diesjährigen Veranstaltung mitgeteilt.
Foto: Guy Jallay
Politik 08.10.2015

"Réunion Européene des Etudiants Luxembourgeois": "Ist Bologna ein Erfolgskonzept?"

Vom 15. bis zum 18. Oktober findet das alljährliche Treffen der "Réunion Européenne des Etudiants Luxembourgeois" statt. Ein buntes Programm erwartet teilnehmende Studenten in der Universitätsstadt Trier.

(stb) - Das Leitthema der diesjährigen Konferenz der REEL ("Réunion Européenne des Etudiants Luxembourgeois") ist der Bologna-Prozess, der eine Vereinheitlichung der Studiengänge im europäischen Hochschulwesen herbeiführen soll. Im Mittelpunkt steht die Frage: "Ist Bologna ein Erfolgskonzept?"

Organisiert wird das Treffen in Zusammenarbeit mit dem ACEL, dem Dachverband aller luxemburgischen Studentenvereinigungen. Luxemburgische Studenten aus ganz Europa haben die Möglichkeit, vier Tage lang über Themen rund um das Studentenleben und die Hochschulpolitik zu diskutieren.

Das Treffen findet jedes Jahr in einer anderen europäischen Universitätsstadt statt. Der diesjährige Austragungsort ist Trier. Neben Diskussionen bekommen die Teilnehmer aber auch die Möglichkeit, an kulturellen Aktivitäten teilzunehmen, um die Gastgeberstadt besser kennenzulernen. Details zum Programm finden Sie auf der offiziellen Internetseite der REEL.

Der Bologna-Prozess: ein Erfolgskonzept?

Ziel des Bologna-Prozesses ist die europaweite Vereinheitlichung der Studienabschlüsse. Dies soll eine bessere Vergleichbarkeit der Abschlüsse ermöglichen und eine grenzüberschreitende Anerkennung der Studiengänge gewährleisten.

Von Seiten der REEL werden aber viele Fragen aufgeworfen. Hat der Bologna-Prozess wirklich zu einer europaweiten Vereinheitlichung des Systems geführt? Wie kann es sein, dass beispielsweise in Deutschland immer noch verschiedene Studiengänge angeboten werden, die dann in Luxemburg nicht anerkannt werden? Hat der Bologna-Prozess wirklich zu mehr Transparenz und Chancengleichheit geführt? Auf all diese Fragen erhofft sich die REEL Antworten bei der diesjährigen Konferenz.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema