Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Regierung stellt Covid-Gesetze vor
Politik 4 Min. 29.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Regierung stellt Covid-Gesetze vor

Die Maskenpflicht gilt auch dann noch, wenn der Ausnahmezustand, in dem sich das Land seit dem 18. März befindet, längst vorüber ist.

Regierung stellt Covid-Gesetze vor

Die Maskenpflicht gilt auch dann noch, wenn der Ausnahmezustand, in dem sich das Land seit dem 18. März befindet, längst vorüber ist.
Foto: Pierre Matgé
Politik 4 Min. 29.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Regierung stellt Covid-Gesetze vor

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
Am 24. Juni endet der Etat de Crise. Doch die Abstands- und Hygienevorschriften müssen auch danach befolgt werden. Damit dies überhaupt legal ist, hat die Regierung zwei neue Gesetzestexte ausgearbeitet.

Am Anfang geht alles sehr schnell ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Parlament arbeitet an den Covid-Gesetzen
Der Ausnahmezustand dauert bis zum 23. Juni. Für die Zeit danach sollen die sanitären Regeln eine gesetzliche Basis erhalten. Das Parlament arbeitet mit Hochdruck an den Texten.
Wirtschaft, Lokales, Illustrationen, Masken, Covid 19, verschiedene Masken, Mode der Masken, Muster, Farbe,  Corona-Zeiten Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
Restaurants und Cafés öffnen am Freitag
Es ist ein weiterer Schritt in Richtung Normalität: Am Freitag dürfen die Gaststätten ihre Türen wieder öffnen. Auch Sport- und Kulturveranstaltungen sind wieder möglich.
Wirtschaft, Restaurants, Cafés: wie ist die Lage? Klage, warum sie erst am 1. Juni öffnen dürfen, a la soupe, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort
Parlament verlängert Etat de crise
Mit 56 Ja-Stimmen hat die Chamber das Gesetz verabschiedet, das den nationalen Notstand wegen der Corona-Bedrohung für drei Monate verlängert. Die Redner aller Parteien unterstrichen die Notwendigkeit des Etat de crise. Es bleiben aber Fragen offen.
Politik, Chamber: Verlängerung Ausnahmezustand, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort
Leitartikel: Das kleinere Übel
Kommende Woche wird die Chamber über den ,état d'urgence‘ abstimmen. Kritik an dem Vorhaben gibt es reichlich. Doch kann man der Notstandsregelung auch positives abgewinnen - unter einer Bedingung.