Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Regierung stellt Covid-Gesetze vor
Politik 4 Min. 29.05.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Regierung stellt Covid-Gesetze vor

Die Maskenpflicht gilt auch dann noch, wenn der Ausnahmezustand, in dem sich das Land seit dem 18. März befindet, längst vorüber ist.

Regierung stellt Covid-Gesetze vor

Die Maskenpflicht gilt auch dann noch, wenn der Ausnahmezustand, in dem sich das Land seit dem 18. März befindet, längst vorüber ist.
Foto: Pierre Matgé
Politik 4 Min. 29.05.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Regierung stellt Covid-Gesetze vor

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
Am 24. Juni endet der Etat de Crise. Doch die Abstands- und Hygienevorschriften müssen auch danach befolgt werden. Damit dies überhaupt legal ist, hat die Regierung zwei neue Gesetzestexte ausgearbeitet.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Regierung stellt Covid-Gesetze vor“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Regierung stellt Covid-Gesetze vor“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Es ist ein weiterer Schritt in Richtung Normalität: Am Freitag dürfen die Gaststätten ihre Türen wieder öffnen. Auch Sport- und Kulturveranstaltungen sind wieder möglich.
Wirtschaft, Restaurants, Cafés: wie ist die Lage? Klage, warum sie erst am 1. Juni öffnen dürfen, a la soupe, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort
Mit 56 Ja-Stimmen hat die Chamber das Gesetz verabschiedet, das den nationalen Notstand wegen der Corona-Bedrohung für drei Monate verlängert. Die Redner aller Parteien unterstrichen die Notwendigkeit des Etat de crise. Es bleiben aber Fragen offen.
Politik, Chamber: Verlängerung Ausnahmezustand, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort