Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Dossier

14.10. IPO / Chamber / Depot Budget / Finanzminister Pierre Gramegna deponiert Budget /  Foto: Guy Jallay
Dossier

Regierung setzt im Budget 2016 auf Investitionen

Mehr Geld für den öffentlichen Nahverkehr, den Wohnungsbau und einzelne Schulprojekte: Im nächsten Jahr erhöht Blau-Rot-Grün die Investitionsausgaben deutlich. Wie der Haushalt im Detail aussieht, erklärt wort.lu in einem Themendossier.
Mitte Dezember werden die Abgeordneten über den Haushaltsentwurf abstimmen.
Haushaltsentwurf 2016

"Vorsicht ist geboten"

In seinem Gutachten zum Budgetentwurf wünscht sich der Staatsrat mehr Transparenz. Die vorgeschlagene Steueramnestie wird kritisch beäugt.
Politik 2 Min. 19.11.2015
Finanzminister Gramegna blickt mit Zuversicht in die Zukunft.
"Wir sind auf dem richtigen Weg", sagte Finanzminister Gramegna bei der Vorstellung des Staatshaushalts 2016. Die Regierung will künftigen Herausforderungen mit fünf Prioritäten begegnen.
Politik 3 Min. 26.10.2015
„Budget der Solidarität“

Mehr Geld für Flüchtlinge und Militär

Politik 3 Min. 26.10.2015
„Budget der Solidarität“

Mehr Geld für Flüchtlinge und Militär

„Das ist keine Politik des kalten Herzens, das ist eine Politik der Solidarität“ – Mit diesen Worten begründete Finanzminister Pierre Gramegna (DP) vor einer Woche die steigenden Ausgaben des Staates zur Bewältigung der europäischen Flüchtlingskrise.
Politik 3 Min. 26.10.2015
Kampf gegen Klimawandel

Die grüne Handschrift im Budget

Politik 2 Min. 26.10.2015
Der Tanktourismus sorgt für hohe Steuereinnahmen, auf der anderen Seite belastet er die nationale CO2-Bilanz.
Kampf gegen Klimawandel

Die grüne Handschrift im Budget

Der Tanktourismus sorgt für hohe Steuereinnahmen, auf der anderen Seite belastet er die nationale CO2-Bilanz.
Blau-Rot-Grün konzentriert sich beim Klimawandel auf die internationale Bühne. Im nationalpolitischen Theater schlägt die Stunde der Wahrheit am 19. November, wenn es in der Chamber um die Einnahmen aus dem Tanktourismus geht.
Politik 2 Min. 26.10.2015
Politik 4 Min. 26.10.2015
Luxtram Caf Tram Luxemburg
Luxtram Caf Tram Luxemburg
Derzeit leben in Luxemburg rund 100 000 Menschen mehr als vor zehn Jahren. Jährlich kommen 10 000 Personen dazu. Schätzungen zufolge wird das Großherzogtum 2018 die 600 000-Einwohner-Grenze knacken.
Politik 4 Min. 26.10.2015
Blick in den Staatshaushalt 2016

Sozialleistungen: Ziele und fehlende Zahlen

Politik 3 Min. 24.10.2015
Ihre Prioritäten für die Familien und die Kinder hat die Regierung dargelegt. Den finanziellen Impakt eines großzügigeren Elternurlaubs und des neuen Kindergeldes führt der Etatentwurf aber nicht an.
Blick in den Staatshaushalt 2016

Sozialleistungen: Ziele und fehlende Zahlen

Ihre Prioritäten für die Familien und die Kinder hat die Regierung dargelegt. Den finanziellen Impakt eines großzügigeren Elternurlaubs und des neuen Kindergeldes führt der Etatentwurf aber nicht an.
Die Regierung hatte die Sozialausgaben in der Haushaltsvorlage für 2016 an familienpolitische Prioritäten geknüpft. Der neue Elternurlaub und das neue Kindergeld sind im Budget allerdings noch nicht chiffriert.
Politik 3 Min. 24.10.2015
Politik 2 Min. 23.10.2015
Die Regierung will bis 2025 über 10.000 Wohnungen bauen oder teilfinanzieren und so die Preissteigerung abbremsen.
Die Regierung will bis 2025 über 10.000 Wohnungen bauen oder teilfinanzieren und so die Preissteigerung abbremsen.
Die Regierung hat, wie die Mehrheiten zuvor, den Wohnungsbau zur Priorität erklärt und den steigenden Immobilienpreisen den Kampf angesagt. Um "Nägel mit Köpfen zu machen", stockt man die Mittel im Budget 2016 um ein Drittel auf 201 Millionen Euro auf.
Politik 2 Min. 23.10.2015
Politik 4 Min. 21.10.2015
Die Bemühungen beim Ausbau des öffentlichen Transports werden sich in den kommenden Jahren vor allem im Bau der Tram widerspiegeln.
Die Bemühungen beim Ausbau des öffentlichen Transports werden sich in den kommenden Jahren vor allem im Bau der Tram widerspiegeln.
2018 werden vermutlich mehr als 600.000 Menschen in Luxemburg leben. Mit Milliarden-Investitionen will die Regierung dieser Entwicklung Herr werden.
Politik 4 Min. 21.10.2015
Finanzminister Pierre Gramegna zählt die Stärkung der "Solidarität über unsere Grenzen hinaus" zu den Prioritäten des Budgets 2016.
Finanzminister Pierre Gramegna zählt die Stärkung der "Solidarität über unsere Grenzen hinaus" zu den Prioritäten des Budgets 2016.
Die Regierung hat im neuen Haushalt rund 45 Millionen Euro für die Bewältigung der Flüchtlingsströme vorgesehen. Gleichzeitig steigen aber auch die Militärausgaben. Finanzminister Pierre Gramegna spricht von einem "Budget der Solidarität".
Politik 3 Min. 21.10.2015
Reaktionen zum Budget 2016

"Die alte Schule ist zurück"

Politik 4 Min. 14.10.2015
Der Grünen-Abgeordnete und Budget-Berichterstatter Henri Kox (l.) teilt den vorsichtigen Optimismus von Finanzminister Pierre Gramegna.
Reaktionen zum Budget 2016

"Die alte Schule ist zurück"

Der Grünen-Abgeordnete und Budget-Berichterstatter Henri Kox (l.) teilt den vorsichtigen Optimismus von Finanzminister Pierre Gramegna.
Die Reaktionen auf die Präsentation des Budgets 2016 fielen eher verhalten aus. Selbst die Oppositionsparteien erkennen die positive Entwicklung der Staatsfinanzen an. Doch bei allem Optimismus gibt es auch Mahnungen zu Vorsicht und Skepsis.
Politik 4 Min. 14.10.2015
Budgetvorstellung 2016

Keine neuen Belastungen

Politik 3 Min. 14.10.2015
Laut Finanzminister Pierre Gramegna sind für 2016 keine weiteren Sparmaßnahmen geplant.
Budgetvorstellung 2016

Keine neuen Belastungen

Laut Finanzminister Pierre Gramegna sind für 2016 keine weiteren Sparmaßnahmen geplant.
Finanzminister Pierre Gramegna hat die Eckdaten des Haushalts 2016 vorgestellt. Sparmaßnahmen werden wie geplant umgesetzt, neue Belastungen sind nicht vorgesehen. Steuersünder erhalten 2016 eine letzte Chance, ihre Situation in Ordnung zu bringen.
Politik 3 Min. 14.10.2015
Das Staatsbudget als USB-Stick

Holz statt Papier

Politik 14.10.2015
Ein USB-Speicherstick, verpackt in Holz aus zertifiziertem Anbau, enthält die Daten zum Staatshaushalt 2016.
Das Staatsbudget als USB-Stick

Holz statt Papier

Ein USB-Speicherstick, verpackt in Holz aus zertifiziertem Anbau, enthält die Daten zum Staatshaushalt 2016.
Ökologischer geht’s nicht: Finanzminister Gramegna hat das Staatsbudget wieder auf einem extravaganten USB-Stick verteilt. Diesmal ist er aus Holz.
Politik 14.10.2015
Regierung legt Staatsbudget vor

Gezähmtes Defizit

Politik 14.10.2015
Finanzminister Gramegna übergibt das Staatsbudget an Parlamentspräsident Di Bartolomeo. Es befindet sich auf einem USB-Stick aus zertifiziertem Holz.
Regierung legt Staatsbudget vor

Gezähmtes Defizit

Finanzminister Gramegna übergibt das Staatsbudget an Parlamentspräsident Di Bartolomeo. Es befindet sich auf einem USB-Stick aus zertifiziertem Holz.
Luxemburg wird im kommenden Jahr sein Defizit verringern und den Abstand zwischen Ausgaben und Einnahmen allmählich zusammenführen. Laut dem am Mittwoch vorgestellten Staatsbudget ist ein Defizit von 632 Millionen Euro vorgesehen.
Politik 14.10.2015