Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Regierung plant neues Projekt: Wohnraum zu besonders niedrigen Preisen
Die soziale Immobilienagentur vermietet Wohnungen zu günstigen Preisen und ist für das "Suivi social" der Mieter zuständig.

Regierung plant neues Projekt: Wohnraum zu besonders niedrigen Preisen

Foto: Guy Jallay
Die soziale Immobilienagentur vermietet Wohnungen zu günstigen Preisen und ist für das "Suivi social" der Mieter zuständig.
Politik 29.09.2017

Regierung plant neues Projekt: Wohnraum zu besonders niedrigen Preisen

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Die Regierung schlägt einen neuen Weg ein, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Es geht darum, Wohnungen zu schaffen, die zu einem besonders niedrigen Preis vermietet werden.

(mig) - Die Regierung schlägt bei der Schaffung von erschwinglichem Wohnraum einen neuen Weg ein. Ziel ist es, Wohnungen zu bauen, die zu einem besonders niedrigen Preis (unter zehn Euro pro Quadratmeter) vermietet werden. Das sind 30 bis 40 Prozent weniger als auf dem privaten Immobilienmarkt.

Getestet wird das Modell an einem Projekt in Grevenmacher mit 23 Wohnungen. Impliziert sind der Renten-Kompensationsfonds, der Fonds du logement und die soziale Immobilienagentur AIS.

Und so funktioniert das Modell: Die Wohnungen werden vom Fonds du logement, der im Besitz des Grundstücks ist, gebaut ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das blaue Wohnungsbauwunder
Blau-Rot-Grün hatte sich zu Beginn der Legislaturperiode in der Wohnungsbaupolitik viel vorgenommen. Bis 2025 sollten über 10.000 staatlich subventionierte Wohnungen entstehen.
Illustrations constructions - Quartier Kiem, le 17 Aout, 2018. Photo: Chris Karaba