Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Reform der Gemeindefinanzen: Von Gewinnern und Verlierern
Politik 05.08.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Reform der Gemeindefinanzen: Von Gewinnern und Verlierern

Durch die Reform der Gemeindefinanzen steigen in 74 Kommunen die Pro-Kopf-Einnahmen.

Reform der Gemeindefinanzen: Von Gewinnern und Verlierern

Durch die Reform der Gemeindefinanzen steigen in 74 Kommunen die Pro-Kopf-Einnahmen.
Foto: John Lamberty
Politik 05.08.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Reform der Gemeindefinanzen: Von Gewinnern und Verlierern

Steve BISSEN
Steve BISSEN
Mit der geplanten Reform der Gemeindefinanzen werden die Einkommensunterschiede zwischen den Kommunen schrumpfen. Was bedeutet das im Detail für die einzelnen Gemeinden?

(stb) - Nach langen Jahren des Wartens bahnt sich für Januar 2017  die Vollendung der Reform der Gemeindefinanzen an. Das Ungleichgewicht bei den Pro-Kopf-Einnahmen der Gemeinden sorgt schon lange für Diskussionsstoff. Durch die Reform erfolgt eine gerechtere Verteilung der staatlichen Gelder und so schrumpfen die Unterschiede zwischen einnahmestarken und -schwachen Gemeinden.

Zurzeit ist die Lücke teilweise noch gewaltig ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Ziele erreicht"
Am vergangenen Samstag kritisierte die CSV die Reform der Gemeindefinanzen von Dan Kersch. Anhand der Konten aus 2017 zeigt der Innenminister nun auf, dass alle Ziele erreicht worden seien.
Die Reform der kommunalen Finanzen soll drei Viertel der Gemeinden mehr Einnahmen bescheren.