Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Reform der Gemeindefinanzen: Soziales Ungleichgewicht
Politik 2 Min. 27.10.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Reform der Gemeindefinanzen: Soziales Ungleichgewicht

Henri Haine, Bürgermeister von Rümelingen, hätte sich stärkere soziale Kriterien gewünscht.

Reform der Gemeindefinanzen: Soziales Ungleichgewicht

Henri Haine, Bürgermeister von Rümelingen, hätte sich stärkere soziale Kriterien gewünscht.
Foto: Lucien Wolff
Politik 2 Min. 27.10.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Reform der Gemeindefinanzen: Soziales Ungleichgewicht

Steve BISSEN
Steve BISSEN
Trotz steigender staatlicher Zuwendungen, hätte sich Henri Haine, Bürgermeister von Rümelingen, stärkere soziale Kriterien gewünscht.

(na) - Wie in vielen Südgemeinden sieht auch in der Stadt am roten Felsen die Finanzsituation nicht gerade rosig aus. Derzeit belaufen sich die Gesamtschulden der kleinen Gemeinde auf zehn bis elf Millionen Euro. „Laut letzten Prognosen müssten wir zusätzliche 13 Millionen Euro bis 2019 ausleihen, wenn wir unser Mehrjahresprogramm so durchsetzen wollen, wie wir uns das eigentlich vorgenommen haben“, erklärt Bürgermeister Henri Haine (LSAP).

Im Reservefonds befinden sich gerade einmal 200 000 Euro ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema