Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Presserevue: Luxleaks reloaded
Politik 2 Min. 08.12.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Presserevue: Luxleaks reloaded

Presserevue: Luxleaks reloaded

Foto: Peggy Conrardy
Politik 2 Min. 08.12.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Presserevue: Luxleaks reloaded

Maxime LEMMER
Maxime LEMMER
Wer davon ausging, dass infolge der LuxLeaks-Enthüllungen die Steuervorbescheide ein Ende finden würden, hat sich geirrt. Einem Bericht der Organisation Eurodad zufolge steht Luxemburg erneut am Pranger.

(ml) - "Luxemburg erneut am Steuer-Pranger", titelt das "Tageblatt". Laut EU-Kommission reißt die Steuervermeidungspolitik der Unternehmen jedes Jahr ein Loch von 50 bis 70 Milliarden Euro in die Staatskassen der EU-Mitgliedsländer. Am kommenden Montag beginnt das Berufungsverfahren gegen die beiden Whistleblower der LuxLeaks-Affäre, Antoine Deltour und Raphaël Halet.

Diejenigen, die gehofft hatten, dass nach den LuxLeaks-Enthüllungen die Tax Rulings der Vergangenheit angehören, sehen sich eines Besseren belehrt, berichtet das "Tageblatt" ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Presserevue : Muttis vierte Kandidatur
Angela Merkels vierte Kanzlerkandidatur, die Ursachen für die jüngsten Erfolge der Rechtspopulisten und der Streit innerhalb der katholischen Kirche in Luxemburg, sind die Themen in den Tageszeitungen.