Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Pressebriefing: Regierung hält an Leitplänen fest
Politik 19.11.2014

Pressebriefing: Regierung hält an Leitplänen fest

François Bausch schließt nicht aus, dass die sektoriellen Leitpläne noch einmal neu auf den Weg gebracht werden müssen.

Pressebriefing: Regierung hält an Leitplänen fest

François Bausch schließt nicht aus, dass die sektoriellen Leitpläne noch einmal neu auf den Weg gebracht werden müssen.
LW
Politik 19.11.2014

Pressebriefing: Regierung hält an Leitplänen fest

Die Regierung will das Landesplanungsgesetz in einem Artikel ändern, um die sektoriellen Leitpläne trotz juristischer Probleme zu retten.

(ks) - Die Regierung will an den sektoriellen Leitplänen trotz juristischer Bedenken festhalten. Dafür soll Artikel 19 des Landesplanungsgesetzes „zu großen Teilen außer Kraft gesetzt“ werden, erklärte Infrastrukturminister François Bausch am Mittwoch beim Pressebriefing. Die Regierung wolle sich aber noch bis Ende nächster Woche Zeit lassen, um eine definitive Entscheidung zu treffen.

Dass die sektoriellen Leitpläne komplett scheitern, schließt der Minister nicht aus: „Wenn dieser Weg juristisch nicht möglich ist, kann es sein, dass wir die Prozedur neu relancieren müssen. Das wollen wir aber vermeiden.“

Artikel 19 des Landesplanungsgesetzes sieht vor, dass die sektoriellen Leitpläne sofort nach dem Start der Konsultationsprozedur für die Gemeinden verbindlich sind. Durch das Außerkraftsetzen des Artikels soll ein Baustopp in den Kommunen verhindert werden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gutachten: Staatsrat zerpflückt Zukunftspaket
In den neuesten Gutachten des Staatsrats hagelt es regelrecht formelle Einwände. Allein im blau-rot-grünen „Zukunftspak“ beanstandet die Hohe Körperschaft 20 Punkte. Ungewöhnliche Zustimmung gibt es allerdings auch.
Sowohl vernichtende Kritik im Detail als auch ungewöhnliche politische 
Zustimmung erntet das Budgetgesetz der Regierung.